Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium SMS-Group-Chef Burkhard Dahmen Eine Nummer kleiner

Burkhard Dahmen, der Vorstandschef des Hütten- und Walzwerkanlagenbauers SMS Group, treibt den Umbau des Konzerns weiter voran – unter den kritischen Blicken des Eigentümers Heinrich Weiss. Das Schlimmste glaubt er nun hinter sich zu haben.
20.06.2017 - 17:39 Uhr
„Der Bodensatz ist erreicht.“ Quelle: Frank Beer für Handelsblatt
Burkhard Dahmen

„Der Bodensatz ist erreicht.“

(Foto: Frank Beer für Handelsblatt)

Düsseldorf Die freien Tage haben ihm sichtlich gutgetan: Über Fronleichnam war Burkhard Dahmen mit Freunden vor der Küste Kroatiens segeln. „Leider war zu wenig Wind“, sagt der passionierte Hobbysegler, braun gebrannt und entspannt. Schön sei es trotzdem gewesen, mit einem Katamaran durch das Mittelmeer zu gleiten.

Kurze Auszeiten wie diese kann der Mann gut gebrauchen: Seit zwei Jahren treibt der Chef der SMS Group den Umbau des Ausrüsters von Walzstraßen und Hüttenwerken voran – 2016 sei eines der „härtesten Jahre“ seiner Berufskarriere gewesen.

Auslöser der dringend notwendigen Neuorganisation des Familienkonzerns war die weltweite Krise der Stahlindustrie mit sinkenden Preisen und riesigen Überkapazitäten. Viele Kunden schrieben rote Zahlen und zeigten wenig Interesse, in neue Anlagen zu investieren. Die Düsseldorfer SMS Group, in vielen Bereichen rund um die Erzeugung und Verarbeitung von Metallen wie Stahl, Aluminium oder Kupfer Weltmarktführer, musste einen massiven Rückgang der Bestellungen verkraften.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%