Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sophie Schmidt Tochter von Ex-Google-CEO wird Medienunternehmerin

Sophie Schmidt hat große Pläne. Die Tochter von Ex-Google-CEO Eric Schmidt will kritisch über die Macht der Tech-Konzerne in armen Ländern berichten.
Kommentieren
Sie hat eine kritische Sicht auf die Digitalindustrie. Quelle: privat
Sophie Schmidt

Sie hat eine kritische Sicht auf die Digitalindustrie.

(Foto: privat)

New YorkSophie Schmidt hat sich viel vorgenommen. Die Tochter von Ex-Google-Chef Eric Schmidt plant ein eigenes Tech-Magazin – und will darin die „komplexen Auswirkungen technologischer Innovationen auf Weltregionen jenseits des Westens“ untersuchen. Das berichtet das US-Medienportal „Buzzfeed“.

 Die Nonprofit-Webseite soll Ende des Jahres in New York an den Start gehen. Derzeit stehe Schmidt, 32, in Kontakt mit führenden Köpfen von „New York Times“, „Vanity Fair“ und „Wired“, um die inhaltliche Ausrichtung festzulegen. Zugleich heuerte sie die renommierte Medienberaterin Amy O’Leary an, die ihr beim Aufbau der Redaktion helfen soll.

Kritiker bezweifeln mit Verweis auf ihren machtvollen Vater die Unabhängigkeit des Projekts: Der 64-jährige Eric Schmidt, der von 2001 bis 2011 Google-Chef war, besitzt 14 Milliarden Dollar, ist bestens vernetzt und gibt gerade erst seinen Posten im Verwaltungsrat des Unternehmens ab.

Angeblich erhält Sophie Schmidt jedoch für ihr Start-up kein Geld von Google und will in jedem Fall kritisch über die aggressiven Strategien der Internet-Konzerne in Entwicklungsländern berichten. Schmidt, die in Harvard und Stanford studierte, arbeitete unter anderem in Dubai, Südafrika und China. Zuletzt war sie als Kommunikationsmanagerin für Uber in Großbritannien aktiv.

Jill Hazelbaker, globale Kommunikationschefin von Uber, schwärmt bei „Buzzfeed“: „Sophie ist extrem intelligent und arbeitet unglaublich hart.“ Längst sei sie auch beruflich aus dem Schatten ihres Vaters getreten. „In ihrem 300-köpfigen Team wussten die meisten gar nicht, wessen Tochter sie eigentlich ist.“

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter
Startseite

Mehr zu: Sophie Schmidt - Tochter von Ex-Google-CEO wird Medienunternehmerin

0 Kommentare zu "Sophie Schmidt: Tochter von Ex-Google-CEO wird Medienunternehmerin"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote