Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Stefan Pierer KTM-Eigentümer streicht nach Protesten die Dividende

Der österreichische Unternehmer meldete Kurzarbeit für seine Motorradmarken an. Nach scharfem Gegenwind streicht Stefan Pierer nun auch die Dividende.
01.04.2020 - 16:44 Uhr Kommentieren
Der KTM-Eigentümer reagiert auf die Kritik. Quelle: Bloomberg
Stefan Pierer

Der KTM-Eigentümer reagiert auf die Kritik.

(Foto: Bloomberg)

Wien Aus seinem politischen Bekenntnis zur ÖVP mit ihrem Parteichef und Bundeskanzler Sebastian Kurz hat der österreichische Unternehmer Stefan Pierer nie einen Hehl gemacht. Der Eigentümer der Pierer Mobility AG, zu der die Motorradmarken KTM und Husqvarna gehören und die auch E-Bikes herstellt, hat sich als Großspender der konservativen Partei einen Namen gemacht. Damit hat sich der nie um klare Worte verlegene Unternehmer nicht nur Freunde gemacht.

Pierer hat kürzlich für seine Belegschaft, wie viele andere Mittelständler in Österreich auch, Kurzarbeit beantragt. Er beschäftigt 4 300 Mitarbeiter, davon vier Fünftel in Österreich. Dass er sich so mit Steuergeldern helfen lassen will, rief scharfe Kritik hervor. „Wenn KTM staatliche Unterstützung beantragt und dann eine Dividende an zum Teil ausländische Aktionäre und sich selbst ausbezahlt, ist das inakzeptabel“, erklärte etwa der SPÖ-Abgeordnete Rudolf Silvan.

Auf die Kritik hat Pierer nun reagiert. „Die Pierer Mobility AG wird keine Dividende für das Geschäftsjahr 2019 an die Aktionäre ausschütten“, hieß es am Mittwoch. Es werde notwendig sein, „unser Händlernetz in dieser schwierigen Zeit bestmöglich finanziell“ zu unterstützen. Unter den gegenwärtigen Bedingungen sollten die Gewinne im Unternehmen verbleiben, betonte Pierer im ORF.

Die börsennotierte Pierer Mobility erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 113 Millionen Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Schutzmaskenpflicht in Österreich: Es fehlt noch an genügend Ausrüstung

    Startseite
    Mehr zu: Stefan Pierer - KTM-Eigentümer streicht nach Protesten die Dividende
    0 Kommentare zu "Stefan Pierer: KTM-Eigentümer streicht nach Protesten die Dividende"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%