Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verena und Werner Bahlsen im Interview „Wir sind keine Spielwiese für Unternehmerkinder“

Werner Bahlsen ist 68, seine Tochter Verena 24, er führt das Geschäft des Keksproduzenten, sie bringt frische Ideen hinein. Ein Gespräch über Verantwortung für 10.000 Menschen, Streitkultur und die Zukunft der Ernährung.
Der Vater führt die Firma, die Tochter die Innovationsplattform Hermann‘s mit Eventlocation. Quelle: Franz Bischof
Werner und Verena Bahlsen

Der Vater führt die Firma, die Tochter die Innovationsplattform Hermann‘s mit Eventlocation.

(Foto: Franz Bischof)

HannoverDas Erste, was an Verena Bahlsen auffällt, sind die Haare: lang, lockig, naturrot. Sie passen zur Energie, die die Tochter des inzwischen eher gesetzten Unternehmers Werner Bahlsen ausstrahlt. Der Keksfabrikant trägt klassisch ein kariertes Hemd mit seinen Initialen WMB. Ein großer dunkler Schreibtisch beherrscht sein Büro am Stammsitz in Hannover, schräg dahinter hängen Ölgemälde der Ahnen. Es ist das erste gemeinsame Interview.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Mehr zu: Verena und Werner Bahlsen im Interview - „Wir sind keine Spielwiese für Unternehmerkinder“

Serviceangebote