Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Familienunternehmerin Doris Entrup Die Frau, die große Brötchen backt

Der Tod ihres Mannes zwang Doris Entrup dazu, Unternehmerin zu werden. Heute beliefert ihre Firma DEH bundesweit Backstationen in Supermärkten mit Tiefkühl-Teiglingen. Das Geschäft der Bäckereien leidet trotzdem nicht.
Update: 24.02.2017 - 17:58 Uhr
Mit 40 gründete sie ihr Unternehmen. Quelle: Frank Beer für Handelsblatt
Doris Entrup

Mit 40 gründete sie ihr Unternehmen.

(Foto: Frank Beer für Handelsblatt)

GevelsbergDer Duft von frischem Gebäck strömt durch die Zentrale von DEH in Gevelsberg bei Wuppertal. „Sie müssen unbedingt unsere Herzberliner probieren“, schwärmt Doris Entrup. Die laufen – natürlich – besonders gut zu Karneval. Seit 30 Jahren versorgt die Selfmade-Unternehmerin die Republik mit tiefgekühlten Backwaren, von Brötchen über Croissants bis zu Brezeln. Die werden in Supermärkten, Discountern oder Backshops frisch gebacken. Geplant war ihre Karriere nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Mehr zu: Familienunternehmerin Doris Entrup - Die Frau, die große Brötchen backt