Gebr. Heinemann „Streit wird ausgetragen“

Gemeinsam leiten Gunnar und Claus Heinemann seit über 35 Jahren den Duty-Free-Händler Gebr. Heinemann. Im Interview sprechen Sie über die Arbeit als Duo, ihre Expansion in Asien und die Folgen der Ukraine-Krise.

HamburgHanseatischer geht es kaum. Die Zentrale der Gebr. Heinemann liegt in einem ehemaligen Lagerhaus aus rotem Backstein nahe der Hamburger Speicherstadt. Von hier aus leiten die Vetter Claus und Gunnar Heinemann den größten Duty-Free-Händler Europas in der vierten Generation. Auf der einen Seite der Genussmensch Gunnar, auf der anderen Seite der Rechner Claus. Eine Kombination, die seit 35 Jahren funktioniert. Doch langsam machen sich beide Gedanken, wie man die Firmenkultur in die nächste Generation übertragen kann.

Handelsblatt: Seit 35 Jahren leiten Sie Gebr. Heinemann als Duo. Mal ehrlich: Ist so eine Doppelspitze immer harmonisch?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Mehr zu: Gebr. Heinemann - „Streit wird ausgetragen“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%