Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hacker-Attacken Mehr Cyberangriffe auf den Mittelstand

Unternehmen des deutschen Mittelstandes wurden 2016 laut einer Studie wesentlich öfter von erfolgreichen Cyberangriffe betroffen. Paradoxerweise klaffen IT-Sicherheit der Firmen und ihre Bedrohungslage auseinander.
17.02.2017 - 10:57 Uhr Kommentieren
Viele Mittelständler sind führende Unternehmen mit Fachwissen und modernen Technologien und deshalb ein besonders lohnenswertes Angriffsziel für Cyberattacken. Quelle: dpa
Cyberattacken

Viele Mittelständler sind führende Unternehmen mit Fachwissen und modernen Technologien und deshalb ein besonders lohnenswertes Angriffsziel für Cyberattacken.

(Foto: dpa)

Berlin Der deutsche Mittelstand sieht sich immer stärker Cyberangriffen ausgesetzt. Jedes fünfte Unternehmen sei 2016 zum Oper eines erfolgreichen Angriffs geworden, teilte die Beratungsgesellschaft PwC am Freitag zu ihrer Umfrage unter 400 Firmen mit bis zu 1000 Mitarbeitern mit. 2015 sei nur jeder zehnte Betrieb betroffen gewesen. Hauptangriffsziel sei die Systemverfügbarkeit gewesen, gefolgt von Mitarbeiter- und Systemzugangsdaten. Trotz verschärfter Bedrohungslage reagierten die Firmen nur zögerlich. So seien die IT-Budgets sogar gesunken.

„Die Bedrohungslage und die Bewertung der eigenen Sicherheitssituation klaffen auseinander“, sagte PwC-Vorstand Peter Bartels. „Wir erkennen jedenfalls keinen 'IT-Sicherheitsruck' bei mittelständischen Unternehmen. Damit gehen sie ein hohes Risiko ein.“ Viele von ihnen seien Weltmarktführer, verfügten über modernste Technologien, hochspezialisiertes Fachwissen und einen großen Kundenstamm.

„Diese Unternehmen und ihre Datenbestände sind deshalb besonders attraktiv für Cyber-Gangster“, sagte der Experte.

Größtes Sicherheitsrisiko bleibe der Mensch. Als Ursache sehen 76 Prozent der Unternehmen die ungenügende Schulung und Ausbildung der Mitarbeiter. Knapp dahinter liege der verstärkte Einsatz mobiler Endgeräte, der für 75 Prozent der mittelständischen Unternehmen ein Sicherheitsrisiko darstelle.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Hacker-Attacken: Mehr Cyberangriffe auf den Mittelstand"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%