Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Insolvenzen Zahl der Firmen-Pleiten sinkt erstmals seit Anfang 2009

Der kräftigen Konjunkturbelebung sei Dank: In Deutschland ist die Zahl der Firmenpleiten erstmals seit Anfang 2009 gesunken. Die Trendumkehr könnte den schlimme Bilanz für das Gesamtjahr mildern.
Kommentieren
In Deutschland sinkt die Zahl der Firmenpleiten. Quelle: dpa

In Deutschland sinkt die Zahl der Firmenpleiten.

(Foto: dpa)

HB BERLIN. Insgesamt mussten im April 2794 Unternehmen den Gang zum Insolvenzrichter antreten, das sind 6,2 Prozent weniger als vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. „Das ist der erste Rückgang seit Januar 2009, als es ein Minus von 0,1 Prozent gab“, sagte ein Statistiker. Einen stärkeren Rückgang bei den Firmenpleiten hatte es zudem zuletzt im November 2008 gegeben.

Allerdings schnellte die Summe der offenen Forderungen auf 5,8 Mrd. Euro von 3,4 Mrd. Euro nach oben. „Der Anstieg der Forderungen ist auf die Insolvenzen einiger wirtschaftlich bedeutender Unternehmen zurückzuführen“, schrieben die Statistiker.

In den ersten vier Monaten des Jahres meldeten sich 11 024 Firmen zahlungsunfähig, das sind 3,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Im gesamten Jahr 2009 lag die Zahl der Firmenpleiten bei fast 33 000, das entspricht einem Anstieg um 11,6 Prozent.

Dabei traf es unter anderem so bekannte Unternehmen wie den einst größten Versandhändler Quelle, den Porzellanhersteller Rosenthal oder die Unterwäschefirma Schiesser. Der Kreditversicherer Euler Hermes rechnet für 2010 mit etwa 33 100 Firmenpleiten, das entspricht einem Anstieg um 1,3 Prozent. Für das kommende Jahr gehen die Experten dagegen wieder von einem Rückgang aus.

Startseite

0 Kommentare zu "Insolvenzen: Zahl der Firmen-Pleiten sinkt erstmals seit Anfang 2009"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.