Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Firmenchef

Es ist ein großer Unterschied, Unternehmer oder angestellter Manager zu sein.

(Foto: E+/Getty Images)

KPMG-Studie Immer mehr Manager liebäugeln mit den Freiheiten als Unternehmer

Immer mehr Manager wollen nicht mehr Angestellte sein, sondern eine eigene Firma führen. Die Zeit dafür ist jetzt günstig.

Düsseldorf Thomas Goetzfried kennt den Unterschied, wie es sich anfühlt, Unternehmer oder angestellter Manager zu sein. Der heute 51-Jährige hatte nach seinem Informatikstudium 1987 eine Firma für das Recruiting von IT-Spezialisten gegründet. 2006 kaufte Konkurrent Allgeier die Goetzfried AG komplett, mit damals 40 Millionen Euro Umsatz und 300 Mitarbeitern.

Goetzfried ging fünf Jahre in den Allgeier-Vorstand. Der Umsatz von Goetzfried wuchs in der Zeit auf rund 100 Millionen Euro. „Aus eigener Kraft hätte ich das wahrscheinlich nicht geschafft“, resümiert er.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: KPMG-Studie - Immer mehr Manager liebäugeln mit den Freiheiten als Unternehmer

Serviceangebote