Mario Ohoven und der BVMW Der Schein-Riese

Im politischen Berlin ist Mario Ohoven mit seinem Mittelstandsverband eine feste Größe. Doch die Prominenz wirft Fragen auf. Nach Handelsblatt-Recherchen ist die Zahl der von ihm vertretenen Firmen maßlos übertrieben.

BerlinDer Präsident thront in seinem schwarzen Ledersessel und holt Luft. Hinter sich hat er drei Flaggen aufstellen lassen. Goldene Fransen umranden die Banner der EU, der Bundesrepublik und deren Hauptstadt Berlin. „Sehr geehrte Unternehmer, verehrte Unternehmerinnen“, sagt Mario Ohoven. „Die deutsche Wirtschaft leidet sehr, sehr stark unter den Folgen der falsch angepackten Energiewende.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Mario Ohoven und der BVMW - Der Schein-Riese

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%