Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Niki Lauda Unternehmer über den Wolken

Niki Lauda ist als Unternehmer in der Luft zu Hause. Seine neue Privatfluglinie schreibt bereits im ersten Jahr schwarze Zahlen. Er kennt die Branche genau – und ist voll des Lobs für Lufthansa-Chef Carsten Spohr.
Leben zwischen Wien und Ibiza. Quelle: picture alliance / Ursula Röck /
Niki Lauda

Leben zwischen Wien und Ibiza.

(Foto: picture alliance / Ursula Röck /)

WienZu seinem Frühstück im Café Imperial mit Frühstücksei und Schnittlauchbrot wird Niki Lauda in nächster Zeit kaum noch kommen. Denn am kommenden Sonntag beginnt für den Aufsichtsratschef des Formel-1-Teams von Mercedes die Hochsaison und damit auch der globale Tingeltangel. Im australischen Melbourne startet die Königsklasse des Rennsports in die neue Saison, in der vieles besser werden soll. Ab dann jettet der 68-Jährige in seinem Privatflugzeug, einer Bombardier Global 6000 mit einem Listenpreis von 60 Millionen Dollar, wieder um den Erdball.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Mehr zu: Niki Lauda - Unternehmer über den Wolken

Serviceangebote