Ratgeber In zehn Schritten zum Existenzgründer

Wer sein eigener Herr sein will und eine eigene Firma aufbaut, muss viele Hürden überspringen. Alle wesentlichen Ratschläge im schnellen Überblick - ein nützlicher Leitfaden zum Start in die neue Zukunft.
13 Kommentare
Von der Idee zum großen Geld: Existenzgründer müssen an vieles denken. Quelle: Yuri Arcurshb. com

Von der Idee zum großen Geld: Existenzgründer müssen an vieles denken.

(Foto: Yuri Arcurshb. com)

DüsseldorfKeine Lust mehr auf den Chef? Eine gute Geschäftsidee? Wer sich selbstständig machen will, steht vor vielen Hürden, hat aber eben auch viel zu gewinnen. Einen nützlichen Leitfaden bietet Simone Janson mit ihrem Buch „10 Schritte zur Erfolgreichen Existenzgründung“. Sie ist Expertin für die Themen Arbeitswelt und Existenzgründung. Handelsblatt Online stellt Ihnen die wesentlichen Tipps kurz vor:

Schritt 1: Ideenfindung im Netzwerk

Am Anfang geht es um das Entwickeln einer Geschäftsidee. Diese entstehen selten im luftleeren Raum, sondern in der Regel durch Input von außen. Doch der gute Kern macht noch keine Frucht: Der Gründer sollte von Beginn nicht nur eine Idee haben, sondern auch Perspektiven zum Beispiel für die Vermarktung.

Schritt 2: Strategie und Businessplan

Nun kümmern Sie sich darum, Ihre Idee bzw. Ihr Strategie in einen konkreten Businessplan entsprechend zu formulieren.

Schritt 3: Finanzierung

Im dritten Schritt kümmern Sie sich um die Finanzierung Ihrer Idee. Und selbst wenn sie keinerlei Investoren benötigen: Eine Existenzgründung verursacht immer Kosten – im Zweifel für die eigene Lebenshaltung.

 

Schritt 4: Die optimale Rechtsform

Jetzt ist es an der Zeit, die Rechtsform Ihres Unternehmens festzulegen. Das hat erhebliche Auswirkungen auf die Struktur Ihres Unternehmens.

Personengesellschaften

Der Vorteil von Personengesellschaften gegenüber Kapitelgesellschaften ist ein deutlich geringerer Aufwand für Gründung, Buchhaltung und Steuern. Ihr Nachteil besteht in dem persönlichen Haftungsrisiko. Es folgen die verschiedenen Formen der Personengesellschaften:

Kapitalgesellschaften 

Wer steuerbegünstigt Spenden einsammeln will, wer das große Rad drehen will, wer seine Haftung begrenzen will und wessen Umsatz schlichtweg eine gewisse Höhe überschreitet – der sollte die Gründung einer Kapitalgesellschaft erwägen.

 

Schritt 5: Die Gewerbeanmeldung

Freiberufler können dieses Kapitel theoretisch überspringen – zumindest sofern sie die exakte Abgrenzung zum Gewerbe kennen.

Normalerweise müssen Existenzgründer nun ihr Gewerbe in der Stadtverwaltung anmelden. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, wo dies nicht notwendig ist: Zu den Vorraussetzungen gehört, dass die Tätigkeit nicht „sozial unwert“ ist, wie zum Beispiel Hellseherei. Zudem muss die Tätigkeit auf Gewinnerzielung ausgerichtet und auf Dauer angelegt sein. Sie üben das Geschäft in eigenem Namen und auf eigene Rechnung aus.

Ihre Anmeldung kann persönlich oder schriftlich erfolgen und kostet 15 bis 30 Euro. Die Gewerbeanmeldung (GewA1) liegt in jeder Gemeinde aus. Achten Sie je nach Beruf darauf, welche zusätzlichen Unterlagen Sie einreichen müssen. Dies ist im Internet nachzulesen.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

13 Kommentare zu "Ratgeber: Wie Sie sich erfolgreich selbstständig machen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ein wichtiger Hinweis für alle Gründer und Unternehmer ist die Erstellung eines Business-Planes. So werden viele Fehler bereits im Vorfeld erkannt und müssen nicht gemacht werden.
    Gertrud Hansel, Schule für Unternehmer

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Viele vergessen gerade bei der Selbstständigkeit allerdings eine spezielle Haftpflichtversicherung. Gerade im IT-Bereich können so enorme Schäden und vor allem Kosten bis hin zur Privatinsolvenz auf einen zukommen, falls ein Projekt schief läuft. Unter [...] finden Sie interessante Beiträge zu dieser Thematik. +++ Beitrag von der Redaktion editiert +++

    Bitte achten Sie auf unsere Netiquette:
    „Kommentare sind keine Werbeflächen“
    http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Zum Thema Existenzgründung gibt es viele Bücher, was den meisten aber fehlt sind branchenspezifische Infos - sprich eine genau Anleitung für den oder die Geschäftsidee und wie ich es dann mache. Ich habe im Internet einen Verlag gefunden, der sich auf sowas spezialisiert hat. Bis jetzt gibt es Praxisleitfäden für Fusspflege, Nagelstudio, Buchhaltungsservice, Übersetzer, Ernährungsberater und Yogalehrer. Weitere sollen folgen... Adresse: http://www.gruenderplan24.de

  • Ein Gründer verkauft Dienstleistungen oder Produkte. In diesem Artikel, wie auch im Buch, fehlt der Hinweis, dass ein erfolgreicher Gründer einen bestehenden Betrieb kauft, nebenberuflich beginnt, einen Mentor hat oder ein etabliertes Franchise nutzt.

  • Und wieder ein "neues" Buch zum Thema Existenzgründung, davon gibt es bereits dutzende, darunter nur wenige brauchbare. Wer schon mal im Internet recherschiert hat, der wird geradezu überschwemmt mit Ratschlägen und immer neue kommen täglich hinzu. Wer seriöse Ratschläge benötigt, wird bei Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fündig...
    Ne is klar, wir machen Social-Media-Marketing und werden gleich erfolgreich...

  • hallo isenburger,
    das mit den 300€ versicherungszuschlag stimmt und gibt es ab dem ersten tag dazu. ein besonderer antrag nach ablauf des zuschusses stellt man nur, wenn man noch nicht genug erwirtschaftet nach 9 monaten....
    und zum finanzamt muss man leider doch- wenn man den gründerzuschuss vom AA haben will

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%