Start-up Expertlead Rocket Internet investiert in E-Recruiting

Die Start-up-Schmiede Rocket Internet sucht das nächste große Zukunftsthema. Bei der Vermittlung von Fachkräften könnte Rocket fündig geworden sein.
Kommentieren
Mit ihrem Start-up Expertlead wollen sie IT-Freelancer und Auftraggeber verkuppeln. Quelle: Clemens Meyer, NF
Alexander Schlomberg (links) und Arne Hosemann

Mit ihrem Start-up Expertlead wollen sie IT-Freelancer und Auftraggeber verkuppeln.

(Foto: Clemens Meyer, NF)

BerlinAlexander Schlomberg und Arne Hosemann sehen aus wie die Prototypen der Berliner Gründerszene: Anfang 30, Sneaker, Jeans, Hemd. BWL-Studium, Berufserfahrung aus der Welt der Unternehmensberatung. Ihr Büro: der Rocket-Tower, jenes futuristische Hochhaus in der Berliner Charlottenstraße, das den Leistungen der Samwers huldigt. Ohne die drei Brüder, das sagen viele, wäre die Berliner Gründerszene nicht das, was sie heute ist. Doch die Branche hat ein Problem.

Vielen Gründern der Hauptstadt fehlen Programmierer, Datenanalysten und Entwickler. Für Start-ups wird das zum Risiko: „Der große Mangel an IT-Fachkräften oder Programmierern führt gerade in der Start-up-Landschaft zu Wachstumseinschränkungen“, konstatiert Peter Lennartz, Partner bei der Unternehmensberatung EY. Hinzu kommt: Heute wird längst nicht mehr nur in abgedrehten Tech-Start-ups programmiert.

Die Zeiten sind vorbei, in denen Konzerne lediglich kleine IT-Abteilungen unterhielten. Heutzutage wird, um es mit den Worten von LinkedIn-Mitgründer Reid Hoffmanns zu sagen, „aus jedem Unternehmen ein Technologieunternehmen“ – vom Kosmetikhersteller bis zum Produzenten von Haushaltswaren. Und dafür braucht es geeignetes Fachpersonal. Doch das ist Mangelware.

Rund 58 Prozent aller Unternehmen deutschlandweit hatten laut Statistischem Bundesamt 2016 Schwierigkeiten, freie Stellen für IT-Fachkräfte zu besetzen. Schlomberg, 31, und Hosemann, 30, haben das früh erkannt und wollen dies mit ihrem Start-up Expertlead ändern. Für den Alleinbeteiligten Rocket Internet könnte das zur profitablen Wette auf das „nächste große Ding“ der Zukunft werden. Hinter Expertlead steckt eine Plattform, die IT-Fachkräfte testet und mit Kunden zusammenbringt.

Zu den Kunden zählen verschiedene sogenannte Hidden Champions, also „heimliche“ Weltmarktführer aus dem Mittelstand. Aber auch Konzerne wie zum Beispiel Lufthansa und ältere Start-ups etwa aus dem Hause Rocket Internet nutzen die Freelancer-Vermittlung. Damit liegen die beiden Gründer voll im Trend: „Immer mehr ITler und Programmierer arbeiten als Freelancer, haben eine eigene Firma oder sind unabhängiger Agent. Deren Zahl steigt exorbitant an, auch weil diese Leute flexibler sein wollen“, sagt Berater Lennartz.

Fachkräfte an Mittelständler vermitteln

Das führe dazu, dass Firmen sich mehr und mehr um das Management von Freelancern kümmern müssten. Expertlead vermittele ausschließlich qualitätsgeprüfte Tech-Freelancer, erklären die beiden Gründer: „Gerade in diesem Bereich ist die Selbstständigkeit keine Notwendigkeit, sondern ein Wunsch.“

Ihre Plattform kann die freien Programmierer und Entwickler mit den suchenden Unternehmen zusammenbringen. „Und da Tech-Fachkräfte von überall arbeiten können, hat jeder eine Chance – auch der Mittelständler aus dem Irgendwo“, betonen die Gründer.

Denn gerade unbekannte Unternehmen aus der Provinz sind oft für Leute aus der hippen Tech-Szene als Arbeitgeber wenig attraktiv. Für Freelancer ist egal, ob der Auftraggeber im Sauerland oder Schwarzwald sitzt.

Die beiden kennen das Problem mit den ITlern noch aus Beratertagen: „Bei vielen Unternehmen gab es das gleiche Problem: IT-Stellen blieben unbesetzt“, so Schlomberg. Die Abteilungen waren den Herausforderungen aber oft nicht gewachsen, weil Leute und IT-Expertise fehlten. Das Thema war ein ständiger Gesprächsstoff der beiden Berater, die sich während ihres Studiums an der Stockholm School of Economics kennen lernten. Irgendwann wurde die Idee zu gründen konkreter.

2017 kamen sie mit der Start-up-Fabrik Rocket Internet in Kontakt: „Sie sind unverbindlich auf uns zugekommen, und wir haben in Berlin verschiedene Modelle durchgesprochen. Schnell sind wir dann bei dem Modell von Expertlead gelandet, das hatten sie schon auf dem Radar.“

Obwohl die beiden Gründer mit Masterstudium in Stockholm und Beraterkarriere einiges gemein haben, seien sie einander weniger ähnlich, als es auf den ersten Blick scheine, so Hosemann: „Alex ist grundsätzlich immer etwas optimistischer als ich.“

Was trivial klinge, sei aber ein Erfolgsfaktor für den Erfolg ihres Unternehmens: „Es hilft uns nämlich, in der Gesamtheit die Dinge richtig einzuordnen.“ Am Ende betrachte man komplexe Sachverhalte häufig sehr unterschiedlich, meint Schlomberg: „Da ergänzen wir uns dann extrem gut.“

E-Recruiting hat Zukunft

Im Rocket-Tower sitzen die beiden ganz in der Nähe des großen Chefs – Oliver Samwer residiert natürlich ebenfalls in dem Gebäude, das den Namen seines Unternehmens trägt. An Samwers Modell glauben die beiden Gründer, da es auf großer Freiheit und Vertrauen in die Gründer basiere: „Oli fordert uns heraus, um zu sehen, ob wir auf dem richtigen Weg und nicht blauäugig unterwegs sind“, sagen sie, betonen aber: „Er lässt uns inhaltlich freie Hand.“

Ins operative Geschäft mische sich der Rocket-Chef nicht ein. Man treffe sich allerdings in regelmäßigen Abständen, um den Fortschritt zu besprechen. Rocket-CEO Samwer beweist mit Expertlead einmal mehr sein gutes Gespür für digitale Trends. Nachdem er schon den E-Commerce-Markt in Deutschland mit Unternehmen wie Zalando, Hello Fresh oder Delivery Hero aufgerollt hat, will er nun offenbar auch an das E-Recruiting ran.

Das Marktpotenzial ist gewaltig – und doch umkämpft: Ähnliche Modelle wie Expertlead verfolgen etwa Gulp aus München oder Get a Coder. Auch Konzerne wie die Burda-Tochter Xing haben die Chancen der digitalisierten Personalsuche erkannt.

Coden können die beiden Gründer übrigens selbst nicht. Ganz Berater, haben sie sich zügig die nötigen Fachkräfte geholt und einen Chief Technology Officer angestellt. „Wir lernen aber gerade die Basics“, sagt Schlomberg.

Startseite

0 Kommentare zu "Start-up Expertlead: Rocket Internet investiert in E-Recruiting"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%