Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Stifteproduzent Per Ledermann Edding für die Fingernägel

Die Digitalisierung zwingt den Stiftehersteller Edding, neue Geschäftsfelder zu suchen. Das führt zu kuriosen Produkten – und einer Aktie auf Jahreshoch. Verantwortlich dafür: Der Sohn des Gründers, der schon mit 15 gefragt wurde, ob er die Firma leiten will.
Update: 22.03.2017 - 13:46 Uhr
Die Marke ist in den Sprachgebrauch übergangen wie Tempo oder Tesa. Quelle: Imago
Filzstifte von Edding

Die Marke ist in den Sprachgebrauch übergangen wie Tempo oder Tesa.

(Foto: Imago)

AhrensburgBei der Frage nach Graffiti verweist Edding-Chef Per Ledermann auf seine Tochter. Die 17-Jährige habe mit den Lack-Sprühdosen wunderbar ihr Fahrrad neu lackiert, Glasvasen verziert und die Fensterrahmen am Wintergarten der Nachbarn blau gestaltet. Auf Wunsch der Nachbarn, versichert Ledermann.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter