Umfrage Junge Unternehmer wollen Arbeitsplätze schaffen

Junge Unternehmer in Deutschland sind mit ihrer Lage zufrieden wie schon lange nicht mehr. Das erleichtert nicht nur ihnen selbst die Geschäfte, auch der deutsche Arbeitsmarkt profitiert davon.

BERLIN. 59 Prozent der jungen Unternehmer beurteilen ihre aktuelle Geschäftslage positiv, rund 31 Prozent bewerten sie neutral und nur gut sechs Prozent negativ. Für das kommende halbe Jahr sind sie optimistisch gestimmt: Gut 69 Prozent haben positive Erwartungen für die bevorstehenden sechs Monate. Im Herbst vergangenen Jahres hatte der Wert noch bei knapp 56 Prozent gelegen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Bundesverbandes Junger Unternehmer (BJU), die dem Handelsblatt vorliegt.

Rund die Hälfte der jungen Unternehmer berichtet von gestiegenem Auftragsbestand, die Pläne für Erweiterungsinvestitionen liegen so hoch wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr. Mehr als jedes zweite der 211 befragten BJU-Mitglieder plant, den Personalbestand aufzustocken.

Die positive konjunkturelle Entwicklung geht aus der Sicht der jungen Unternehmer nur zum geringen Teil auf die Reformen der Bundesregierung zurück. Nur 16 Prozent der Unternehmer glauben, dass Entscheidungen der Politik das Fundament für den Aufschwung bilden. „Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die jungen Unternehmer einen wesentlichen Beitrag zum Aufschwung in Deutschland leisten. Ich hoffe allerdings, dass die Politik angesichts der positiven Gesamtentwicklung nicht die Hände in den Schoß legt“, sagte der BJU-Vorsitzende Dirk Martin dem Handelsblatt. Die Regierung müsse die Chance nutzen, strukturelle Reformen anzupacken, etwa eine Flexibilisierung des Kündigungsschutzes.

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%