Worauf ich stolz bin – Martin Erfurt Dass wir uns immer wieder neu erfinden

Das Familienunternehmen aus Wuppertal hat viele Krisen überstanden. Trotzdem hat sich Erfurt am Markt behauptet. Geschäftsführer Martin Erfurt erklärt, wie der Raufaserhersteller das geschafft hat.
  • Martin Erfurt
Kommentieren
Martin Erfurt vor den Porträts seiner Ahnen. Quelle: Frank Beer für Handelsblatt

Martin Erfurt vor den Porträts seiner Ahnen.

(Foto: Frank Beer für Handelsblatt)

Unsere Familie hat mit ihrem Unternehmen auch schwierige Zeiten durchgemacht und zwei Weltkriege, Währungskrisen und Vieles mehr überstanden. Aber wir haben das Unternehmen immer wieder neu erfunden, über sieben Generationen. Wir haben es geschafft, das Unternehmen in schwierigen Zeiten  immer wieder so aufzustellen, dass es nicht nur überleben konnte, sondern aus jeder Krise gestärkt hervorging.

Für uns ist es wichtig, dass wir uns in neuen Geschäftsfeldern weiterentwickeln. Die Raufaser ist auch nach 150 Jahren noch ein Topprodukt. Aber wir sind neue Wege gegangen und haben unser Sortiment erweitert, mit Terrassendielen aus Holz-Polymer-Werkstoffen, mit der Fototapete, mit technischen Produkten und Systemen zur Sanierung.

Gleichzeitig ist es uns gelungen, das Unternehmen in Familienhand zu belassen. Und wir würden uns auch sehr freuen, wenn es auch in der nächsten Generation wiederum gelingt, Erfurt immer wieder neu zu erfinden.

Aufgezeichnet von Lisa Hegemann

Startseite

0 Kommentare zu "Worauf ich stolz bin – Martin Erfurt: Dass wir uns immer wieder neu erfinden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%