Anzeigensonderveröffentlichung
Kategorien
Aktuell Kreditkarten

Advanzia Mastercard Gold im Vergleich

Das Wichtigste in Kürze


Die in Luxemburg ansässige Advanzia Bank bietet Verbrauchern die gebührenfreie Mastercard Gold. Versprochen wir den Verbrauchern eine Kreditkarte ohne Jahres-, Abhebe- und Fremdwährungsgebühr. Dabei versteckt die Advanzia die wahren Kosten der Mastercard Gold.

Advanzia Mastercard Gold im Test-Vergleich

InfoAvanzia Mastercard Gold
Kreditkarten­typCredit-Card mit vor­einge­stellter Teilzahlung
Kreditkarten­systemMastercard
Jahresgebühr
Kon­taktloses Bezahlen
TeilzahlungAus­gleich der monatlichen Rech­nung ist nur durch Über­weisung möglich.
Kredit – effektiver Jahres­zins19,44 Prozent p.a.
Gültig­keit der Karte3 Jahre
Anbindung an ein Konto
Jahres­preis für Modelfälle
Stan­dard­nutzer0,00 Euro
Auslandsreise Single11,90 Euro
Auslandsreise Familie18,40 Euro
Kosten für Bar­abhebungen am Auto­maten im Inland
vom Betrag0,00 Prozent
Mindest­preis0,00 Euro
Kosten für Bar­abhebungen am Auto­maten im Aus­land
vom Betrag0,00 Prozent
Mindest­preis0,00 Euro
zusätzlich in Fremdwährungen0,00 Prozent
Limit für Bargeld­abhebungen
pro Tag1.000 Euro
Webseitewww.advanzia.de

Advanzia Mastercard Gold im Detail

Die Advanzia Bank aus Luxemburg bewirbt ihre gebührenfreie Mastercard Gold mit dem Verzicht auf Jahres-, Abhebe- und Fremdwährungsgebühren – und das inklusive Zusatzversicherungen. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Das ist es auch.

Die Werbung lässt die wichtigsten Kostenpunkte über den Tisch fallen und erweckt fälschlicherweise den Eindruck, dass die Mastercard Gold völlig gebührenfrei sei. Dem ist nicht so.

Denn obwohl die Mastercard Gold wirklich auf Jahres-, Fremdwährungs- und Abhebegebühren verzichtet, verschweigt die Werbung zwei wesentliche Kostenpunkte: Die Zinskosten fürs Geldabheben und die Zinskosten für die Teilzahlung.

In Bezug auf die Abhebegebühren erlaubt sich die Advanzia einen fiesen Trick: Als Abhebegebühr versteht sich eine Gebühr, die für die Bereitstellung der Leistung am Automaten anfällt. Also dafür, dass man das Bargeld tatsächlich am Automaten abheben kann.

Und eine solche Abhebegebühr fällt bei der Advanzia wirklich nicht an. Jedoch wertet die Advanzia den mit der Mastercard Gold abgehobenen Betrag als als Kredit. Und für diesen Kredit werden Zinsen in Höhe von 1,49 Prozent pro Monat fällig.

Die Advanzia berechnet die Zinsen taggenau vom Tag der Abhebung bis zur Fälligkeit am Ende des Monats. Da es sich hier aber genau genommen um Zinsen und nicht um Gebühren handelt, kann die Advanzia durchaus behaupten, keine Abhebegebühren zu verlangen. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass Sie die Abhebung eine Stange Geld kosten kann.

Summiert man den monatlichen Nominalzins für ein Jahr auf, kommt man auf einen effektiven Jahreszins von 19,44 Prozent – nur für die Bargeldabhebung. Das finden wir ziemlich dreist, zumal die Advanzia ihren Kunden mehrfach signalisiert, dass sie gebührenfrei Bargeld abheben können.

Vollständige Tilgung oder Teilzahlung möglich

Da es sich bei der Mastercard Gold der Advanzia Bank um eine Credit Card handelt, haben Sie am Ende jeden Monats die Wahl, ob Sie die Rechnung in Raten zahlen oder gleich vollständig tilgen möchten. Entscheiden Sie sich für die Teilzahlung in Raten, müssen Sie mindestens drei Prozent der offenen Rechnungssumme sofort begleichen.

Auf den offenen Restbetrag fallen monatlich bis zur Tilgung 1,49 Prozent Zinsen an, die einen effektiven Jahreszins von 19,44 Prozent ergeben. Wie Sie sehen, ist die Option zur Teilzahlung ein kostspieliges Vergnügen.

Daher raten wir Ihnen, wie auch bei allen anderen Credit Cards mit voreingestellter Teilzahlung, zur Volltilgung am Ende des Monats.

Die Advanzia schickt Ihnen die Rechnung am 3. des Folgemonats – via E-Mail. Damit die E-Mail nicht untergeht, sollten Sie zu Beginn des Monats einen wachsames Auge auf Ihren Posteingang haben. Wenn Sie die Kreditkarte in einem Monat nicht verwendet haben, erhalten Sie auch keine Rechnung.

Nach Rechnungsstellung haben Sie dann genau 20 Tage Zeit, um die Rechnung vollständig zu tilgen. Sollte die Überweisung auch nur einen Tag später oder unvollständig eingehen, fallen Sollzinsen auf den Kleinkredit an.

Um die Rechnung zu begleichen, müssen Sie den offenen Rechnungsbetrag manuell auf das Kreditkartenkonto überweisen. Da der Rechnungsbetrag von Monat zu Monat variiert, können Sie nicht einfach einen Dauerauftrag einstellen, sondern müssen jeden Monat erneut an die Tilgung denken.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern von Credit Cards, die automatische Abbuchungsfunktionen anbieten, ist diese Variante der Rechnungsbegleichung umständlich für den Kunden. Es ist zu vermuten, dass die Advanzia auf die Vergesslichkeit ihrer Kunden baut, um die Zinsen zu kassieren.

Unser Tipp: Sie können die Mastercard Gold nicht im Plus führen. Doch um Zinskosten durch die Nutzung der Mastercard Gold, vor allem durch die Bargeldabhebung, zu verhindern, können Sie den Saldo bereits vor der Rechnungsstellung ausgleichen. Dazu überweisen Sie einfach im Laufe des Monats den bereits ausgegebenen Betrag von Ihrem Girokonto auf Ihr Kartenkonto. Besonders für Bargeldabhebungen empfiehlt es sich, den abgehobenen Betrag direkt nach der Abhebung auf das Kartenkonto einzuzahlen.

Ein weiterer, angeblicher Vorteil der Mastercard Gold sollen die Versicherungsleistungen sein, die mit dieser Kreditkarte verbunden sind. Diese Zusatzversicherungen werden von Advanzia stark beworben und klingen auf den ersten Blick vielversprechend. Das kostenfreie Versicherungspaket enthält die folgenden Versicherungen:

  • Reisehaftpflichtversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Reiseunfallversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Unfallversicherung

Die Reiseversicherungen treten allerdings nur dann in Kraft, wenn mindestens 50 Prozent der Gesamtkosten mit einem anerkannten Beförderungsunternehmen gebucht und durch die Mastercard Gold bezahlt wurden.

Zudem ist die Deckungssumme niedrig, die Selbstbeteiligung bei 20 Prozent der Schadenssumme und es gelten zahlreiche Einschränkungen für die Inanspruchnahme der Leistungen. Sie laufen also Gefahr, durch diese Zusatzversicherungen im Ernstfall nicht ausreichend abgesichert zu sein.

Des Weiteren übersehen Verbraucher oft, dass einige Leistungen der oben genannten Versicherungen bereits durch andere, bestehende Versicherungen übernommen werden. Somit können diese Versicherungen überflüssig sein und sollten auf keinen Fall ausschlaggebend für Ihre Entscheidung sein, sich für die Mastercard Gold zu entscheiden.

Advanzia Mastercard Gold Vergleich
Reisehaftpflicht, Auslandsreisekrankenversicherung, Reiseunfallversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Reisegepäckversicherung, Unfallversicherung sind bei der Advanzia Mastercard Gold inklusive.

Fazit zur Advanzia Mastercard Gold

Die Mastercard Gold von Advanzia wirkt auf den ersten Blick attraktiv. Jedoch können ihre versteckten Kosten die Mastercard Gold schnell in eine Schuldenfalle verwandeln können. Deshalb gilt sie als eines der umstrittensten Produkte auf dem deutschen Kreditkartenmarkt.

Besonders unsympathisch sind uns die versteckten Zinskosten für die Bargeldabhebung aufgefallen, da die Advanzia aggressiv damit wirbt, auf Abhebegebühren zu verzichten.

Sie signalisiert den Kunden, dass ihnen beim Abheben von Bargeld keine Kosten entstehen werden – nur, um sie dann am Ende des Monats mit den Zinskosten der Abhebung zu überraschen. Ein absolutes No-Go!

Des Weiteren ist der Sollzins im Vergleich zu anderen Kreditkarten einer der höchsten am Markt. Und auch die Rückzahlung der Rechnung gestaltet sich umständlicher als bei vergleichbaren Kreditkarten. Je mehr wir uns mit der Advanzia Mastercard Gold beschäftigen, desto unattraktiver wird sie.

Alles in allem raten wir Ihnen davon ab, sich für die Mastercard Gold der Advanzia Bank zu entscheiden. In unserem Kreditkartenvergleich finden Sie einige Credit Cards, die Ihnen nicht nur signifikant besser Konditionen bieten, sondern auch einen wesentlich höheren Grad an Transparenz.