Anzeigensonderveröffentlichung
Kategorien
ETF Sparplan

Comdirect ETF Sparplan im Vergleich

Comdirect, eine Tochtergesellschaft der Commerzbank, ist seit mehr als 20 Jahren am Markt und bewirbt sich als die beste Bank Deutschlands. Wie attraktiv ist Comdirect für ETF-Sparer?


Comdirect ETF-Sparplan: Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Keine Depotgebühren
  • Große Auswahl an sparplanfähigen ETFs
  • Große Auswahl an ETF-Anbietern
  • Ausführungsgebühren für Sparraten unter 100 Euro vergleichsweise günstig
  • Umfassende Serviceleistungen

Nachteile

  • Keine Wiederanlage möglich
  • Ausführungsgebühren für Sparraten über 100 Euro vergleichsweise teuer
  • Durchschnittliche Ordergebühren


Was kostet ETF-Sparen bei der Comdirect?

ComdirectKonditionen
Depotführung0 € in den ersten 3 Jahren

1,95 € im Monat ab dem 4. Jahr, wenn weniger als 2 Trades im Quartal erfolgen, sonst 0 €
Ordergebühren Inland
(außerhalb des Sparplans)
3,95 € im 1. Jahr

4,90 € + 0,25% des Ordervolumens ab dem 2. Jahr

Mindestens 9,90 € je Order, Maximal 59,90 je Order
Ordergebühren Ausland
(außerhalb des Sparplans)
7,90 € + 0,25% des Ordervolumens

Mindestens 12,90 € je Order, Maximal 62,90 je Order
Sparplanausführung1,5 % der Sparrate
Mindestsparrate25 €
Höchstsparrate10.000 €
Gesamte Jahreskosten Euro (Prozent) bei Monatsraten von …
50 €9 € (1,50 %)
100 €18 € (1,50 %)
200 €36 € (1,50 %)
500 €90 € (1,50 %)
Webseitecomdirect.de

Besonders erfreulich: Comdirect erlässt ihren Kunden die Kontoführungsgebühren in den ersten drei Jahren nach Eröffnung des Depots. Ab dem vierten Jahr müssen sie mindestens zwei Trades pro Quartal verzeichnen, damit das Wertpapierdepot weiterhin kostenfrei bleibt. Andernfalls zahlen Anleger 1,95 Euro im Monat.

Gebühren für die Sparplanausführung: 1,5 Prozent der Sparrate

ETF-Sparer zahlen pro Ausführung der Sparrate 1,5 Prozent der Sparrate. Im Vergleich: Bei Trade Republic zahlen Anleger 0 Euro, bei der DKB 1,50 Euro und bei Onvista 1 Euro. Für kleine Sparraten unter 100 Euro ist die volumenabhängige Ausführungsgebühr vergleichsweise preiswert.

Für höhere Anlagesummen finden Sparer deutlich günstigere Konditionen bei anderen Online Brokern, wie zum Beispiel bei Trade Republic.

Welche ETF-Sparpläne hat Comdirect im Angebot?

Mit 596 ETF-Sparplänen von 16 verschiedenen ETF-Anbietern hat Comdirect eines der umfangreichsten ETF-Angebote in unserem Vergleich (Stand Juli 2020).

BrokerETF-SparpläneWebseite
Comdirect596comdirect.de
DKB795www.dkb.de
Onvista Bank 143onvista-bank.de
Trade Republic500traderepublic.com

Comdirect ETF-Angebot nach Anlageklassen

Die 596 ETF-Sparpläne setzen sich aus den folgenden Anlageklassen zusammen:

  • Aktien-ETFs (446)
  • Anleihen ETFs (120)
  • Rohstoff-ETFs (12)
  • Immobilien-ETFs (10)
  • Geldmarkt-ETFs (8)

Das ETF-Angebot besteht zu einem großen Teil aus Anleihen- und Aktien-ETFs. Obwohl die Auswahl an Geldmarkt-, Immobilien- und Rohstoff-ETFs deutlich geringer ausfällt, ermöglicht die Auswahl ein ausgewogenes ETF-Portfolio.

Comdirect ETF-Angebot nach ETF-Anbietern

Comdirect bietet ETF-Sparpläne der folgenden ETF-Anbietern an:

  • Amundi (54)
  • BNP Paribas Easy (5)
  • Comstage (53)
  • Deka ETFs (13)
  • Franklin Liberty (7)
  • HSBC ETF (5)
  • Invesco (8)
  • iShares (175)
  • Legal & General (4)
  • Lyxor ETF (86)
  • Market Access (2)
  • SPDR ETF (21)
  • UBS ETF (18)
  • VanEck Vectors (19)
  • Vanguard (29)
  • Xtrackers (97)

Die ETFs der Anbieter iShares, vom US-amerikanischen Fondsgiganten BlackRock, Xtrackers, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Bank, und ComStage, einer Marke der Societe Generale, machen rund die Hälfte des ETF-Angebots der Comdirect aus.

Darüber hinaus bietet Comdirect ETFs von nahezu jedem wichtigen Kreditinstitut an.

Wann werden ETF-Sparpläne bei der Comdirect ausgeführt?

Bei der Ausführung des Sparplans können Anleger zwischen vier verschiedenen Ausführungstagen wählen:

  • 1., 7., 15. oder 23. des Monats.

ETF-Sparpläne werden am Ausführungstag jeweils um 15.36 Uhr über den börslichen Handelsplatz Xetra ausgeführt.

Service

Der Service der Comdirect geht über die üblichen Standardmodalitäten vergleichbarer Anbieter hinaus: Sparraten können monatlich, zweimonatlich oder quartalsweise ausgeführt werden und Änderungen am Sparplan sind ohne Extrakosten möglich. Darüber hinaus lassen sich Sparpläne der Comdirect dynamisieren.

Der Einzug von Sparraten per Lastschriftmandat von einem externen Konto sowie VL-Sparen sind bei der Comdirect ebenfalls möglich.

Umfassender Service trotz fehlender Wiederanlage von Dividenden

Einziges Manko: die Wiederanlage von Ausschüttungen ist nicht vorgesehen, sodass ETF-Sparer bei der Comdirect nicht automatisch vom Zinseszinseffekt profitieren. Nichtsdestotrotz ist der Service der Comdirect umfassender als der Service vergleichbarer Anbieter, wie zum Beispiel den ETF-Sparplänen der Onvista Bank.

Service
Ausführungsintervallmonatlich
zweimonatlich
vierteljährlich
Änderung des Sparplans
Dynamisierung
Lastschrifteinzug
VL-Sparen möglich
Auszahlplan möglichnein
Wiederanlage möglichnein

Handelsplätze

Comdirect arbeitet mit 16 Direkthandelspartnern zusammen:

  • Baader
  • BNP Paribas
  • Citigroup
  • Commerzbank
  • Deutsche Bank (db-X markets)
  • DZ BANK
  • Goldman Sachs
  • HSBC
  • HypoVereinsbank
  • ING Markets
  • J. P. Morgan
  • Lang & Schwarz
  • Raiffeisen Centrobank
  • Société Générale
  • UBS
  • Vontobel

Darüber hinaus können Comdirect-Kunden an allen wichtigen Regionalbörsen in Deutschland handeln:

  • Börse Berlin
  • Börse Düsseldorf
  • Börse Frankfurt am Main
  • Börse Hamburg-Hannover
  • Börse München
  • Börse Stuttgart
  • Tradegate Exchange (Berlin)
  • Quotrix (Düsseldorf)
  • Xetra (Frankfurt am Main)

Im Ausland unterstützt Comdirect den Handel an 8 europäischen Regionalbörsen und 8 außereuropäischen Regionalbörsen.

Rabattangebote

Um Ihre Rendite beim ETF-Sparen weiter zu maximieren, können ETF-Sparer Rabattaktionen im Auge behalten. Diese werden nur temporär angeboten, können sich aber durchaus auszahlen. Eine Übersicht wird auf der Webseite comdirect.de aktuell gehalten.

Beispiele für Rabattaktionen sind:

  • In den ersten 12 Monaten zahlen Neukunden nur 3,90 Euro Ordergebühr an allen deutschen Börsen.
  • Keine Depotgebühren für die ersten 3 Jahre nach Eröffnung des Wertpapierdepots.

Unser Tipp: Rabattaktionen allein sollten nicht ausschlaggebend für die Wahl Ihres Wertpapierdepots sein. Denn sobald die Rabattaktion endet, müssen Sie die normalen Konditionen des Depots tragen. Wählen Sie daher immer einen Anbieter, dessen Konditionen sich auch ohne Rabattaktion für Sie auszahlen. Rabattaktionen sollten nicht mehr als ein erfreuliches Extra sein.

Comdirect ETF Sparplan: Große Auswahl, fairer Preis

Comdirect ist nicht der günstigste ETF-Sparplan-Anbieter am Markt, bietet aber dennoch eines der besten Preis-Leistungsverhältnisse. Das Angebot für ETF-Sparer ist riesig und der Service deutlich umfassender als bei anderen Anbietern.

Die Ausführungskosten sind bei niedrigeren Sparraten unter 100 Euro attraktiv, bei höheren Raten schneidet Comdirect jedoch ein wenig schlechter ab als vergleichbare Anbieter.

Häufige Fragen zum Comdirect ETF-Sparplan-Angebot

Welche ETF Sparpläne sind bei Comdirect kostenlos?

135 ETFs von 6 verschiedenen ETF-Anbietern (Amundi, Franklin Templeton, iShares, Lyxor, VanEck und Vanguard) können bei Comdirect kostenlos als ETF Sparplan ab 25 Euro pro Sparrate geordert werden.

Wann führt Comdirect ETF Sparpläne aus?

Die Uhrzeit der Ausführung wird seitens Comdirect nicht direkt kommuniziert – eigenen Recherchen zufolge findet die Ausführung ab ca. 15:30 Uhr statt.

Wie kaufe ich ETFs bei Comdirect?

Für den Kauf von ETFs eröffnen Sie ein Wertpapierdepot auf der Webseite von Comdirect. Sobald Ihr Depot freigeschaltet ist, wählen Sie den Reiter „Wertpapiersparplan“ im Bereich „Geldanlage“. Hier geben Sie die Daten Ihres gewünschten ETFs an (ISIN oder WKN, Startdatum, ggf. Enddatum, Höhe der Sparrate) und starten Ihren ETF Sparplan.