Anzeigensonderveröffentlichung
Kategorien
Girokonten

Comdirect Girokonto im Vergleich

Nach einer Auswertung von 1.270 Banken und 3.478 Girokonten durch die FMH-Finanzberatung, hat sich das Comdirect-Girokonto als besonders günstig und leistungsstark herausgestellt.

ComdirectDKBING
KontoGirokontoDKB-CashGirokonto
Bedingung für kostenfreie KontoführungKeineKeineMind. 700 Euro/Monat
Geldeingang. Bei Geldeingang unter 700 Euro im Monat 4,90 Euro monatlich
Kostenfreie Girocard inkl.
Kostenfreie KreditkarteDebit-Kreditkarte
Bargeld abheben Girocard
In DeutschlandAn Geldautomaten der Commerzbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank und Postbank sowie an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen und ca. 13.000 HandelspartnernKostenlosAn allen ING Geldautomaten
In der EU
Kostenlos in Ländern mit Euro als offizieller Landeswährung an allen Geldautomaten
Kostenlos
In Ländern mit Eurowährung 5 € (ggf. zzgl. eines direkten Kundenentgelts des Automatenbetreibers)
Außerhalb der EU9,90 Euro/AbhebungKostenlos für Aktivkunden, ansonsten 2,20 % vom Umsatz5,00 € (ggf. zzgl. eines direkten Kundenentgelts des Automatenbetreibers)
Bargeld abheben Kreditkarte
In Deutschland9,90 Euro/AbhebungKostenlosKostenlos
In der EU9,90 Euro pro Abhebung in Ländern mit Euro als offizieller LandeswährungKostenlosIn Ländern mit Eurowährung kostenlos
Außerhalb der EU1,75 % auf den jeweiligen Umsatz1,75 % auf den Umsatz
Dispozins6,50 %7,34 %6,99 %
Webseitecomdirect.dedkb.deing.de
¹ Es können seitens des Geldautomatenbetreibers individuelle Entgelte erhoben werden, die Ihnen vor der Auszahlung am Geldautomaten angezeigt werden.

Überzeugend sind neben der kostenlosen Kontoführung auch die niedrigen Dispozinsen und die kostenlos enthaltenen Visa-Kreditkarte und Girocard. Der richtige Einsatz der jeweiligen Karte, hängt von ihrem Aufenthaltsort ab.

Bargeld an Cash Group Geldautomaten ohne Gebühren

Mit der Girocard können Sie in Euroländern Bargeld an den Automaten der Cash Group kostenfrei abheben. Die Zugehörigkeit eines Automaten zur Cash Group erkennen Verbraucher am „V-Pay-Zeichen“ am Automaten.

Zum Netzwerk der Cash Group gehören deutschlandweit etwa 9.000 Automaten – deutlich mehr im Vergleich zum zweiten bekannten Netzwerk, dem CashPool, das circa 3.200 Automaten betreibt.

Bargeld abheben im Nicht-EU-Ausland mit Kreditkarte kostenlos

In Nicht-EU-Ländern können Kunden die Kreditkarte an Automaten mit Visa-Zeichen für eine kostenlose Bargeldabhebung verwenden. Die Mindestabhebesumme liegt bei 50 Euro – es sei denn, das Guthaben auf dem Konto liegt darunter. 

Gut zu wissen: Die Comdirect-App zeigt Bankkunden den kürzesten Weg zum nächsten Geldautomaten.

Dispozins der Comdirect

Der Dispozins für das Girokonto bei der Comdirect liegt bei 6,50 Prozent. Damit liegt er deutlich unter dem Durchschnitt der getesteten Girokonten.

Verwahrentgelt

Kunden, die in ihrer gesamten Kundenverbindung bei der Comdirect mehr als 250.000 Euro verwalten, müssen seit Anfang des Jahres ein jährliches Verwahrentgelt von 0,5 Prozent auf Einlagen über 250.000 Euro zahlen.

Zu den Kundenverbindungen gehören Girokonten, Tagesgeld PLUS-Konten, Verrechnungskonten, CFD-Konten und Wertpapierkonten.

Überweisungen

Während online beauftragte SEPA-Überweisungen bei der Comdirect kostenlos sind, werden für Überweisungen in Fremdwährungen Gebühren fällig: Innerhalb Deutschlands berechnet die Comdirect für Überweisungen in Fremdwährungen ein Entgelt in Höhe von 0,15 Prozent des Überweisungsbetrags, mindestens jedoch 7,90 Euro.

Comdirect oder DKB

KonditionenComdirectDKB
KontoGirokontoDKB-Cash
Kostenlose Kontoführung
Kostenfreie Girocard inkl.
Kostenfreie Kreditkarte inkl.
Dispozins6,50 %7,34 %
Webseitecomdirect.dedkb.de

Die Girokonten der Comdirect und der DKB gehören beide zu den Testsiegern. Für welche Kunden Comdirect oder DKB das passendere Angebot bietet, kommt auch auf die individuellen Ansprüche an ein Girokonto an. 

Dispozins bei Comdirect niedriger

Der Dispozins liegt bei der Comdirect mit 6,50 Prozent allerdings niedriger als bei der DKB (7,34 Prozent). Bei der DKB profitieren Kunden von zusätzlichen Leistungen wie der weltweit kostenlosen Bargeldabhebung: Aber nur unter der Voraussetzung, dass sie den Aktivkundenstatus besitzen.

Unter diesen Gesichtspunkten sind sowohl das Girokonto der Comdirect als auch das der DKB durchaus empfehlenswert. Bei der DKB müssen Kunden allerdings die Bedingung des monatlichen Geldeingangs von mindestens 700 Euro erfüllen, wenn sie Zusatzleistungen wie die weltweit kostenlose Bargeldabhebung in Anspruch nehmen möchten. 

Comdirect oder ING?

KonditionenDKBING
KontoDKB-CashGirokonto
Kostenlose KontoführungMind. 700 Euro/Monat
Geldeingang. Ansonsten 4,90 Euro monatlich
Kostenfreie Girocard inkl.
Kostenfreie Kreditkarte inkl.



(Debit-Kreditkarte)
Dispozins7,34 %6,99 %
Webseitedkb.deing.de

Neben der Comdirect und der DKB zählt auch die ING mit ihrem kostenfreien Girokonto zu den Testsiegern.

Einer der größten Unterschiede zwischen den Girokonten beider Anbieter liegt in den Bedingungen, die die Banken an die kostenfreie Kontoführung stellen: Bei der Comdirect erhalten Kunden das kostenfreie Konto gänzlich ohne Bedingungen, während sie bei der ING DiBa einen Mindesteingang von 700 Euro monatlich verzeichnen müssen.

Liegt der Geldeingang darunter, stellt die ING im Folgemonat eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 4,90 Euro in Rechnung.

Debitkarte inklusive

Die ING bietet zwar eine Visa-Card, allerdings ist dies eine Debitkarte und keine herkömmliche Kreditkarte wie sie Comdirect-Kunden erhalten.

Das Prinzip ist einfach: ING-Kunden verfügen mit der Visa-Debitkarte über den Verfügungsrahmen des Girokontos und nutzen sie wie eine herkömmliche Kreditkarte, wobei viele Händler in Nicht-EU-Ländern keine Debitkarten akzeptieren.

Bargeldabhebung von Fremdwährung: 1,75 Prozent Gebühren

In Euro-Ländern funktioniert die Bargeldabhebung an Automaten mit VISA-Zeichen kostenlos, in Ländern mit Fremdwährung wird allerdings eine Gebühr in Höhe von 1,75 Prozent des Abhebebetrags fällig.

Bei den Dispozinsen unterschieden sich beide Anbieter nur geringfügig. Der Dispozins des ING-Girokontos liegt mit 6,99 Prozent nur leicht über dem des Comdirect-Girokontos von 6,50 Prozent.

Das Girokonto der Comdirect – umfangreiche Inklusivleistungen

Einer der Gründe, warum die Comdirekt zu den Testsiegern im direkten Vergleich gehört: Das Girokonto erhalten Bankkunden bedingungslos – sprich ohne Kontoführungsgebühren.

Überzeugend sind auch der niedrige Dispozins, die Möglichkeiten der kostenlosen Bargeldabhebung und die nutzerfreundliche App. 

Ein Manko, das verbesserungswürdig scheint, ist die recht unübersichtliche Handhabung der Bargeldabhebung im In- und Ausland mit der Girocard beziehungsweise der Kreditkarte. Die Gebühren in Höhe von 9,90 Euro, die für Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte innerhalb Deutschlands und in EU-Ländern berechnet werden, sind nicht besonders kundenfreundlich.

So wurden die Girokonten getestet

Die von der FMH-Finanzberatung erhobenen Daten bilden die Grundlage für den Vergleich. Dabei wurden die folgenden Faktoren berücksichtigt:

  • Bedingungen für eine kostenfreie Kontoführung

Girokonten ohne Bedingungen an die kostenfreie Kontoführung haben die beste Bewertung erhalten – so zum Beispiel das Comdirect-Girokonto. Zu den Bedingungen können beispielsweise der Eingang des Gehalts oder gewisse monatliche Gutschriften gehören. 

  • Kostenfreie Girocard inklusive

Für Kunden, die sich ein Konto erstellen, ist eine kostenfreie Girocard keine Selbstverständlichkeit. Einige Anbieter im Vergleich bieten sogar zwei kostenlose Girocards, sodass eine Nutzung als Partnerkonto möglich ist.

  • Kostenfreie Kreditkarte inklusive

Besonders kundenfreundliche Girokonten enthalten eine kostenfreie Kreditkarte. Im Ausland ist eine Kreditkarte für (gebührenfreie) Bargeldabhebungen besonders praktisch. Zum Girokonto bei der Comdirect gibt es eine Visa-Karte gratis dazu.

  • Höhe des Dispozins

Wenn der Kontostand ins Minus rutscht, kann es teuer werden. Damit Verbraucher bei roten Zahlen nicht zu tief in die Tasche greifen müssen, hat die FMH-Finanzberatung Girokonten mit niedrigen Dispozinsen als Testsieger erklärt. Laut Auswertung liegt der durchschnittliche Dispozins bei 9,72 Prozent. Das Girokonto der Comdirect punktet mit einem deutlich niedrigeren Dispozins von nur 6,50 Prozent.