Anzeigensonderveröffentlichung
Kategorien
Girokonten

Comdirect oder ING DiBa? Girokonten im Vergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Die FMH-Finanzberatung aus Frankfurt hat für das Handelsblatt kostenlose Online-Girokonten ausgewertet (siehe: Girokonto Vergleich).
  • Ergebnis: Unter den 1270 untersuchten Banken hat Comdirect derzeit das beste Online- Girokonto im Angebot (siehe: comdirect.de/girokonto).

Damit Verbraucher ein leistungsstarkes Girokonto ohne Kontoführungsgebühren finden, hat die FMH-Finanzberatung im Auftrag des Handelsblatts die Daten von 3.478 Girokonten und 1.270 Banken miteinander verglichen. Zu den Testsiegern gehören die Konten der Comdirect und der ING DiBa.

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Girokonten der Comdirect und der ING DiBa kaum. Der größte Unterschied besteht darin, dass bei einem der beiden Anbieter eine Bedingung an die kostenfreie Kontoführung geknüpft ist – die ING DiBa verlangt nämlich einen Geldeingang von mindestens 700 Euro monatlich. Beide Konten punkten mit einem niedrigen Dispozins.

ComdirectING
KontoGirokontoGirokonto
Bedingung für kostenfreie KontoführungKeineMind. 700 Euro/Monat
Geldeingang. Bei Geldeingang unter 700 Euro im Monat 4,90 Euro monatlich
Kostenfreie Girocard inkl.
Kostenfreie KreditkarteDebit-Kreditkarte
Bargeld abheben Girocard
In DeutschlandAn Geldautomaten der Commerzbank, Deutschen Bank, HypoVereinsbank und Postbank sowie an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen und ca. 13.000 Handelspartnern kostenlosKostenlos an allen ING Geldautomaten
In der EU
Kostenlos in Ländern mit Euro als offizieller Landeswährung an allen Geldautomaten

In Ländern mit Eurowährung: 5 € (ggf. zzgl. eines direkten Kundenentgelts des Automatenbetreibers)
Außerhalb der EU9,90 Euro/Abhebung5,00 € (ggf. zzgl. eines direkten Kundenentgelts des Automatenbetreibers)
Bargeld abheben Kreditkarte
In Deutschland9,90 Euro/AbhebungKostenlos
In der EU9,90 Euro pro Abhebung in Ländern mit Euro als offizieller LandeswährungIn Ländern mit Eurowährung kostenlos
Außerhalb der EU1,75 % auf den jeweiligen Umsatz1,75% auf den Umsatz
Dispozins6,50 %6,99 %
Webseitecomdirect.deing.de
¹ Es können seitens des Geldautomatenbetreibers individuelle Entgelte erhoben werden, die Ihnen vor der Auszahlung am Geldautomaten angezeigt werden.

Das Comdirect-Konto im Detail

Comdirect Girokonto

Das Girokonto bei der Comdirect ist unabhängig vom monatlichen Geldeingang kostenlos. Der Dispozins liegt bei 6,50 Prozent und erlaubt Verbrauchern eine Kontoüberziehung mit vergleichsweise geringen Kosten.

KonditionComdirect
Bedingung für kostenfreie KontoführungKeine
Kostenfreie Girocard inkl.
Kostenfreie Kreditkarte inkl.
Dispozins6,50 %
Webseitecomdirect.de

Kostenlose Girocard und Kreditkarte

Von der Comdirect erhalten Kunden zur Eröffnung des Girokontos eine Girocard und eine Kreditkarte, die sie – je nachdem, wo sie sich aufhalten – zur kostenlosen Bargeldabhebung nutzen können. In Deutschland und in Euroländern ist die Bargeldabhebung an Geldautomaten mit V-Pay-Logo kostenfrei.

Findet sich dagegen kein V-Pay-Logo – so verlangt die Comdirekt Gebühren in Höhe von 9,90 Euro.

In Nicht-EU-Ländern nutzen Comdirect-Kunden die Kreditkarte zur kostenfreien Bargeldauszahlung an Automaten mit Visa-Logo. Das Comdirect-Konto ist somit durchaus attraktiv für all diejenigen, die sich häufig im Ausland aufhalten.

Übrigens: In Commerzbank-Filialen können Comdirect-Kunden dreimal jährlich kostenlos Bargeld auf ihr Konto einzahlen. Dieser Service ist besonders praktisch, weil die Comdirect keine Filialen unterhält.

Das ING DiBa-Konto im Detail

Girokonto Vergleich

Das Girokonto der ING DiBa ist nur unter einer Bedingung kostenlos: Jeden Monat müssen mindestens 700 Euro eingehen. Geht einmal weniger Geld ein, fällt eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 4,90 Euro an.

Für Kunden unter 28 Jahren gilt diese Regelung nicht, sie nutzen das ING-Konto auch bei geringerem Geldeingang kostenfrei.

KonditionenING DiBa
Bedingung für kostenfreie KontoführungMindestens 700 Euro Geldeingang monatlich
Kostenfreie Girocard inkl.
Kostenfreie Kreditkarte inkl.✓ (Debit-Kreditkarte)
Dispozins6,99 %
Webseiteing.de

Niedriger Dispozins & Visa-Debitkarte

Auch bei der ING ist der Dispozins mit 6,99 Prozent erfreulich niedrig: Andernfalls wird die Kontoüberziehung schnell zur Kostenfalle.

Neben der Girocard erhalten ING DiBa-Kunden eine Visa-Debitkarte – diese ist vergleichbar mit einer Kreditkarte.

Theoretisch lässt sich die Visa-Debitkarte beim Online-Shopping oder der Mietwagenreservierung wie eine Kreditkarte einsetzen – praktisch akzeptieren aber viele Händler, vor allem die im Ausland, keine Debitkarten.

Bargeld bei ING-Geldautomaten oder mit Visa-Debitkarte

Zur Bargeldauszahlung nutzen Kunden an ING-Geldautomaten die Girocard kostenlos. An allen anderen Automaten mit Visa-Logo in Deutschland und in Euroländern verwenden Sie die Visa-Debitkarte zur gebührenfreien Bargeldabhebung.

In Nicht-EU-Ländern erhebt die ING DiBa eine Gebühr in Höhe von 1,75 Prozent des Betrags. Für Kunden, die viel im außereuropäischen Ausland reisen, lohnt sich das Konto der ING DiBa daher eher nicht.

Comdirect oder ING DiBa: Zwei Konten mit Mehrwert

ING DiBaComdirect
Bedingung für kostenfreie KontoführungMind. 700 Euro Geldeingang/MonatKeine
Kostenfreie Girocard inkl.
Kostenfreie Kreditkarte inkl.Debit-Kreditkarte
Dispozins6,99 %6,50 %
Webseiteing.decomdirect.de

Die kostenfreien Konten der Comdirect und der ING DiBa gehören beide zu den Testsiegern im Girokonto-Vergleich der FMH-Finanzberatung. Beide Konten sind empfehlenswert – welches Konto für Sie geeignet ist, entscheidet Ihre persönliche Art der Nutzung.

Leichter Vorteil Comdirect Girokonto: Gebührenfreie Kontoführung & Bargeldauszahlung

Das Konto der Comdirect bietet mit seiner Kreditkarte und seiner kostenfreien Bargeldauszahlung auch in Nicht-EU-Ländern an Visa-Automaten die besseren Bedingungen.

Dazu kommen die bedingungslos kostenfreie Kontoführung und der besonders niedrige Dispozins, sodass das Girokonto der Comdirect im Vergleich besonders gut abschneidet.


Girokonto: Darauf sollten Sie generell achten

Neben der Kontoführungsgebühr sollten Sie bei der Auswahl eines Girokontos weitere Kriterien beachten, die für die Nutzung entscheidend sein können.

Wo kann ich kostenfrei Bargeld abheben?

Teilweise kann der Wohnort darüber entscheiden, welches Konto das komfortabelste ist. In Großstädten erreichen Bankkunden viele unterschiedliche Geldautomaten im kleinen Umkreis, in ländlicheren Gegenden kann es jedoch anders aussehen.

Sowohl bei der Comdirect als auch bei der ING DiBa haben Kunden dank der Girocard und der Kreditkarte beziehungsweise der Visa-Debitkarte viele Möglichkeiten, Bargeld ohne Gebühren abzuheben.

Unser Tipp: Reisen Sie viel oder halten Sie sich beruflich viel im Ausland auf? Dann entscheiden Sie sich für ein Konto wie das der Comdirect, bei dem der Anbieter auch in Nicht-EU-Ländern keine Gebühren für Bargeldauszahlungen erhebt.

Welches Bezahlsystem nutzt die Bank?

In Deutschland sind die Bezahlsysteme Maestro und V-Pay am weitesten verbreitet. Das Logo finden Verbraucher jeweils sowohl auf der Girocard als auch an den Geldautomaten.

Außerhalb Europas ist V-Pay nur eingeschränkt verbreitet, sodass es sich lohnt, neben der V-Pay-Girocard auch eine Kreditkarte mit in den Urlaub zu nehmen. Maestro wird dagegen auch außerhalb Europas weitgehend akzeptiert. Comdirect nutzt V-Pay – ING DiBa dagegen Maestro für ihre Girocards.

Tipp: Mehr Informationen zu den Kreditkarten beider Anbieter, finden Sie in unserem Kreditkarten-Vergleich 2020

Überweisungen

Bankkunden, die regelmäßig Überweisungen in Fremdwährungen tätigen, sollten sich über die dabei entstehenden Gebühren informieren. Die Höhe der Entgelte hängt teilweise auch vom Überweisungsbetrag ab.

Verwahrentgelt

Einige Banken erheben ein Verwahrentgelt, wenn die Summe der Kundenverbindungen – dazu zählen neben dem Girokonto beispielsweise auch Sparbücher oder Tagesgeldkonten – einen bestimmten Freibetrag überschreitet.


So wurden die Girokonten getestet

Die Daten für den Girokonten-Vergleich wurden von der FMH-Finanzberatung zur Verfügung gestellt, die 3.478 Konten von 1.270 Banken ausgewertet hat.

Die Girokonten mit den besten Preis-Leistungs-Verhältnissen wurden als Testsieger gekürt. Um Verbrauchern die Auswahl zu erleichtern, wurden die folgenden Kriterien miteinander verglichen:

Bedingung für die kostenfreie Kontoführung

Einige Banken – wie die ING DiBa – stellen eine Bedingung für die kostenfreie Führung des Kontos, andere – wie die Comdirect – bieten ihren Kunden ein bedingungslos kostenfreies Girokonto. Unter den Testsiegern finden sich beide Varianten: Die gestellten Bedingugen sind jedoch jeweils recht niedrigschwellig.

Girocard inklusive

Die Testsieger stellen Kunden mindestens eine kostenfreie Girocard zur Verfügung. Bei der ING DiBa können Kunden sogar zwei Karten kostenfrei nutzen, sodass sich das Konto auch als Partnerkonto eignet.

Kreditkarte inklusive

Praktisch ist, wenn Bankkunden zum Girokonto eine gebührenfreie Kreditkarte erhalten. Bei allen Testsiegern ist dies der Fall, allerdings gibt es Unterschiede zwischen den Karten.

Comdirect-Kunden erhalten eine Visa-Kreditkarte, die sie in Deutschland und im Ausland in der Regel problemfrei nutzen können. ING DiBa-Kunden erhalten eine Visa-Debitkarte, die Händler im Ausland oder auch Mietwagenanbieter teilweise nicht akzeptieren.

Dispozins

Für die Bewertung der Girokonten ist die Höhe der jeweiligen Dispozinsen entscheidend. Empfehlenswert sind Konten wie die der Comdirect oder ING DiBa mit vergleichsweise niedrigen Dispozinsen – schließlich ist es ärgerlich, wenn die Bank hohe Kosten für eine gelegentliche Kontoüberziehung verlangt.