Angriff auf der Champs ElyséesSo nutzt Marine Le Pen den Paris-Anschlag für ihren Wahlkampf

PaidContent - FREE (Aufhebungsmarker)Der Schock über die Schießerei auf der Champs-Élysées sitzt immer noch tief. Doch der Wahltag in Frankreich rückt immer näher und Le Pen und Macron scheuen nicht davor zurück, sich die Ereignisse zunutze zu machen.
  • 4

4 Kommentare zu "Angriff auf der Champs Elysées: So nutzt Marine Le Pen den Paris-Anschlag für ihren Wahlkampf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.


  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Sollte man vielleicht besser verschweigen, dass es insbesondere sozialistisch regierte Länder, wie Frankreich, oder auch NRW sind, in denen "Gefährder" zwar bekannt sind, aber nichts gegen diese unternommen wird ?

  • Wenns nach mir geht, sollte die EU östlich von Polen auch eine Mauer bauen, die dann runter geht, irgendwie an Kroatien bis Griechenland-Türkei und Basta. Die Schwemme von russischen Wirtschaftsflüchtlingen mit entsprechenden Kriminalitätserscheinungen ist genauso ein Problem.

  • Was heißt hier nutzt Marine Le Pen den Anschlag für sich....als wenn Le Pen selbst den Anschlag verübt hätte...?
    Le Pen hat von Anfang an auf die Sicherheits- und Schutzlücke in der grenzenlosen EU hingewiesen und das diese Schutz- und Sicherheitslücken in den Außengrenzen Frankreichs somit in die Innere Sicherheit des Landes ausstrahlt...ist wahrlich kein Wunder....wer seine Außengrenzen nicht im Griff hat, der braucht sich nicht wundern, wenn die Innere Sicherheit und der Schutz der Gesellschaft nicht mehr gewährleistet werden kann und immer öfter und schneller an seien Grenzen stößt....nennt man auch Staatsversagen...in Frankreich unter Holland schon etwas weiter fortgeschritten als in Deutschland unter Merkel...aber Merkel Deutschland schließt auf Frankreich mit großen Schritten auf.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%