Wirbelsturm Mehr als 80 Tote in Indien und Bangladesch durch Zyklon „Amphan“

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 170 Stundenkilometern hat der Sturm schwere Schäden angerichtet. Das ganze Ausmaß ist bislang noch nicht abzusehen.
21.05.2020 - 13:14 Uhr Kommentieren
Allein in Bangladesch waren mindestens eine Million Menschen ohne Strom. Quelle: dpa
Wirbelsturm Amphan

Allein in Bangladesch waren mindestens eine Million Menschen ohne Strom.

(Foto: dpa)

Neu Delhi, Dhaka Der Wirbelsturm „Amphan“ hat in Indien und Bangladesch mehr als 80 Menschen das Leben gekostet. Allein im besonders betroffenen nordostindischen Bundesstaat Westbengalen habe es 72 Tote gegeben, sagte die zuständige Regierungschefin am Donnerstag. Die meisten der Toten starben beim Einsturz von Wänden, ertranken oder wurden von umstürzenden Bäumen erschlagen.

Die Regierungschefin von Westbengalen, Mamata Banerjee, teilte am Mittwochabend mit, die Schäden seien schwer einzuschätzen. Sie verwies darauf, dass ganze Inseln vom Festland abgeschnitten worden seien. In der Hauptstadt des Staats, Kolkata, seien viele jahrhundertealte Gebäude schwer beschädigt worden. „Wir haben es mit drei Krisen zu tun: dem Coronavirus, den Tausenden Migranten, die nach Hause zurückkehren und jetzt dem Zyklon“, sagte Banerjee.

In Bangladesch hatten mindestens eine Million Menschen keinen Strom, wie das Energieministerium mitteilte. Hunderte Dörfer wurden nach Behördenangaben wegen einer Flutwelle unter Wasser gesetzt. Der Zyklon „Amphan“ war am Mittwochnachmittag auf Land getroffen. Er hatte Windgeschwindigkeiten von bis zu 170 Kilometern pro Stunde.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Startseite
    0 Kommentare zu "Wirbelsturm: Mehr als 80 Tote in Indien und Bangladesch durch Zyklon „Amphan“"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%