Wirtschaft, Handel & Finanzen Trotz Nafta-Risiken: Kanadas Notenbank hebt Leitzins an

Die kanadische Notenbank hat trotz der schwierigen Beziehungen Kanadas zum wichtigsten Handelspartner USA ihre Geldpolitik abermals gestrafft. Der Leitzins werde um 0,25 Prozentpunkte auf 1,50 Prozent angehoben, teilte die Bank of Canada am Mittwoch in Ottawa mit. An den Finanzmärkten war mit dieser Entscheidung gerechnet worden. Zudem stellten die Währungshüter weitere Erhöhungen in Aussicht.
Kommentieren
  • dpa

Binnen eines Jahres hat die Notenbank damit ihren Leitzins zum vierten Mal angehoben, nachdem es zuvor seit 2010 keine Erhöhung gegeben hatte. Der Wert des kanadischen Dollar im Verhältnis zum US-Dollar stieg im Anschluss an die Entscheidung auf ein Tageshoch.

Die Währungshüter äußerten keine verstärkten Bedenken bezüglich der ins Stocken geratenen Verhandlungen mit den USA und Mexiko um das Freihandelsabkommen Nafta. US-Präsident Donald Trump will die Gespräche nicht vor den US-Parlamentswahlen im November beenden. Zuletzt haben die USA dem Nachbarn im Norden Sonderzölle auf Aluminium sowie weitere Handelsbarrieren aufgebrummt, etwa auf Flugzeuge des kanadischen Herstellers Bombardier . Kanada reagierte mit Vergeltungszöllen.

Startseite

0 Kommentare zu "Wirtschaft, Handel & Finanzen: Trotz Nafta-Risiken: Kanadas Notenbank hebt Leitzins an"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%