Handelsblatt Disrupt Warum wird ein deutsches MDax-Unternehmen Hauptsponsor von Manchester United?

Teamviewer gehört zu den wenigen deutschen Big Playern in der weltweiten IT-Branche. CEO Oliver Steil erklärt, wie das Unternehmen auf der globalen Bühne noch präsenter werden will.
02.07.2021 - 12:29 Uhr Kommentieren
6

Düsseldorf Die Zahl junger IT-Firmen von Weltrang ist in Deutschland überschaubar. Das MDax-Unternehmen Teamviewer aus Göppingen gehört zu den wenigen Stars der Szene. In der württembergischen Provinz ist mit Teamviewer ein IT-Unternehmen entstanden, das längst auch weltweit eine Rolle spielt.

Das Kernprodukt: eine Software für die Fernsteuerung und Fernwartung von Computern und anderen Geräten. Dieses Geschäft hat in der Pandemie einen kräftigen Schub erlebt.

Nun will Teamviewer auch auf der globalen Bühne eine noch wichtigere Rolle spielen – und wird Hauptsponsor bei Manchester United, einem der bekanntesten Fußballclubs der Welt.

Ist das Größenwahn? Oder tatsächlich eine kluge Marketingstrategie? Wohin will das Unternehmen in den nächsten Jahren expandieren? Und wie sieht die Digitalisierung der Industrie aus? Diese Fragen beantwortet Teamviewer-CEO Oliver Steil in der aktuellen Folge des Podcasts Handelsblatt Disrupt.

Haben Sie Fragen, Kritik oder Anregungen? Dann treten Sie unserer Handelsblatt Disrupt LinkedIn-Gruppe bei und schreiben Sie.

Mehr: Die vorherige Folge von Handelsblatt Disrupt finden Sie hier.

Startseite
0 Kommentare zu "Handelsblatt Disrupt: Warum wird ein deutsches MDax-Unternehmen Hauptsponsor von Manchester United?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%