Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

IPO Rüstungskonzern Hensoldt will offenbar im Herbst an die Börse

Ursprünglich war der Börsengang schon für April geplant. Jetzt könnte Hensoldt mit Verzögerung bis zu 30 Prozent der Anteile an die Börse bringen.
28.07.2020 - 15:05 Uhr
Ein Lockheed Martin F-35 aus den USA mit einem Radargerät des Rüstungsunternehmens Hensoldt ist bei der Raumfahrtausstellung (ILA) ausgestellt. Quelle: dpa
Tarnkappenjet

Ein Lockheed Martin F-35 aus den USA mit einem Radargerät des Rüstungsunternehmens Hensoldt ist bei der Raumfahrtausstellung (ILA) ausgestellt.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Rüstungselektronik-Konzern Hensoldt soll Insidern zufolge bald nach der Sommerpause an die Frankfurter Börse gehen. Der Finanzinvestor KKR, dem das Unternehmen aus Taufkirchen bei München seit 2016 gehört, wolle die Börsenpläne Ende August oder Anfang September öffentlich machen, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Die Erstnotiz soll etwa vier Wochen später folgen.

Hensoldt wäre damit das erste größere Unternehmen in Deutschland, das sich in der Coronakrise an die Börse wagt. Dabei sollen voraussichtlich 20 bis 30 Prozent der Anteile an die Börse gebracht werden, wie es in Finanzkreisen hieß. Hensoldt werde - inklusive Schulden - mit 2,5 bis drei Milliarden Euro bewertet. Die Nettoverschuldung lag laut Geschäftsbericht Ende 2019 bei 762 Millionen Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: IPO - Rüstungskonzern Hensoldt will offenbar im Herbst an die Börse
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%