Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Elektromobilität Polen plant eigene Elektroautos

Das Unternehmen Electromobility Poland stellt erste Designstudien vor. Die Fahrzeuge sollen im Jahr 2023 kommen und zu einem Großteil in Polen hergestellt werden.
29.07.2020 - 03:19 Uhr 1 Kommentar
Polen will auf dem Elektroauto-Markt mitmischen. Quelle: dpa
E-Auto-Ladenetz

Polen will auf dem Elektroauto-Markt mitmischen.

(Foto: dpa)

Warschau Polen will in die Produktion von Elektroautos einsteigen. Am Dienstag stellte das Unternehmen Electromobility Poland (EMP) in Warschau erste Designstudien vor, wie die Agentur PAP berichtete. Die Fahrzeuge sollen demnach unter der Marke „Izera“ auf den Markt kommen und zu mehr als der Hälfte in Polen hergestellt werden. Die geplante Reichweite wurde mit 400 Kilometern angegeben.

Electromobility Poland ist eine Gründung mehrerer staatlicher Energieunternehmen. Die Firma hofft, dass die ersten Fahrzeuge im Jahr 2023 vom Fließband laufen können. Die Kosten bis zum Produktionsstart werden nach Medienberichten auf knapp eine Milliarde Euro geschätzt. Der Markenname „Izera“ ist inspiriert von der Iser, einem Nebenfluss der Elbe im tschechisch-polnischen Grenzgebiet.

Mehr: Durch die Coronakrise steigt der Marktanteil der Elektroautos in Europa. Grund dafür sind vor allem die geringeren Verkaufszahlen bei Verbrennern.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    1 Kommentar zu "Elektromobilität: Polen plant eigene Elektroautos"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Das Isergebirge sowie der Prototyp sind wirklich ansprechend. Ein spannendes EU-Projekt: Mit Torino Design hat man einen renommierten Partner an der Seite. Projektberater Tadeusz Jelec ist Designer bei Jaguar.
      Der Direktor für technische Entwicklung Łukasz Maliczenko sagte, das Werk würde noch dieses Jahr in Schlesien entstehen.

      Sicherlich eine großartige Möglichkeit für die polnische Wirtschaft. Acht Prozent des Bruttoinlandproduktes entfallen auf die Automobilbranche, obwohl Polen das größte europäische Land ist, welches keine eigene Automarke besitzt.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%