Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handelsbeziehungen Großbritannien und Indien schließen Handelsabkommen

Das Abkommen hat einen Umfang von mehr als einer Milliarde Euro und sieht Investitionen vor. Bis Ende des Jahres soll ein umfassendes Freihandelsabkommen stehen.
04.05.2021 Update: 04.05.2021 - 12:34 Uhr Kommentieren
Die britische Handelsministerin setzt sich für ein Freihandelsabkommen mit Indien ein. Quelle: Reuters
Liz Truss

Die britische Handelsministerin setzt sich für ein Freihandelsabkommen mit Indien ein.

(Foto: Reuters)

London Großbritannien und Indien haben ein Handelsabkommen geschlossen, das Investitionen vorsieht und einen Umfang in Höhe von einer Milliarde Pfund (1,15 Milliarden Euro) hat. Das gab die britische Regierung vor einer am Dienstag geplanten Videoschalte von Premierminister Boris Johnson mit seinem indischen Kollegen Narendra Modi bekannt.

Darin sei auch eine Vereinbarung über eine Investition des weltgrößten Impfstoffherstellers Serum Institute über 240 Millionen Pfund in Großbritannien enthalten, um Studien und Forschung zu ermöglichen.

Es wurde erwartet, dass Johnson und Modi eine tiefere Kooperation ihrer Länder vereinbaren, die den Weg zu einem Freihandelsabkommen bahnen könnte. London strebt seit dem Brexit solche Abkommen mit Ländern außerhalb der EU an.

Der Handel zwischen Großbritannien und Indien hat ein jährliches Volumen von rund 23 Milliarden Pfund, das sind weniger als fünf Prozent des britischen Handels mit der EU.

Die britische Handelsministerin Liz Truss gab am Dienstagmorgen beim Sender „Sky News“ bekannt, dass Großbritannien und Indien noch in diesem Jahr mit den Verhandlungen über ein umfassendes Freihandelsabkommen beginnen wollen. Großbritannien strebe dabei an, die indischen Zölle auf importierte Autos und Whisky als Teil eines solchen Abkommens zu senken oder sogar ganz zu beseitigen.

Mehr: „Lächerlichem Plan die Rote Karte zeigen“: Britischer Premier Johnson lehnt Super League ab

  • rtr
  • ap
Startseite
Mehr zu: Handelsbeziehungen - Großbritannien und Indien schließen Handelsabkommen
0 Kommentare zu "Handelsbeziehungen: Großbritannien und Indien schließen Handelsabkommen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%