Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Milliardendeal Buffetts Energiesparte kauft Konkurrenten Dominion zu

Berkshire Hathaway Energy kauft dem Konkurrenten Dominion Unternehmensteile für zehn Milliarden Dollar ab. Damit baut Buffett das Geschäft mit Erdgas aus.
06.07.2020 - 00:33 Uhr Kommentieren
Warren Buffetts Energiesparte kauft Konkurrenten Dominion zu Quelle: dpa
Warren Buffett

Der Star-Investor sucht schon seit Jahren nach großen Deals um die Cash-Reserven von Berkshire Hathaway gewinnbringend anzulegen.

(Foto: dpa)

Denver In der Coronakrise hat sich Warren Buffett bislang äußerst zurückhaltend gezeigt. Nun jedoch schlägt der Star-Investor zu. Die Energiesparte seines Konglomerats Berkshire Hathaway übernimmt Unternehmensteile des Konkurrenten Dominion Energy, wie das Unternehmen am Sonntagnachmittag (Ortszeit) mitteilte.

Demnach zahlt Berkshire Hathaway Energy (BHE) vier Milliarden Dollar in Bar für das Erdgasnetz und Speicherkapazitäten von Dominion. Zudem werden Schulden in Höhe von rund sechs Milliarden Dollar übernommen.

BHE baut damit seinen Marktanteil als Erdgaslieferant aus und ist künftig für 18 Prozent der Gastransporte zwischen verschiedenen Bundesstaaten verantwortlich. Vor dem Deal lag der Anteil bei acht Prozent. Regulierungsbehörden müssen dem Deal aber noch zustimmen.

BHE wird von dem langjährigen Berkshire-Manager Greg Abel geführt. Er gilt als der wahrscheinlichste Kandidat, Buffett eines Tages als CEO von Berkshire Hathaway zu ersetzen. Abel beantwortete in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Hauptversammlung des Konzerns gemeinsam mit Buffett die Fragen der Aktionäre.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Der Star-Investor wird im August 90 Jahre alt, denkt jedoch noch nicht ans Aufhören. Schon seit Jahren sucht er nach großen Deals um die Cash-Reserven des Konzerns gewinnbringend anzulegen. Die Barbestände lagen am Ende des ersten Quartals bei 137 Milliarden Dollar, ein neuer Rekord.

    Mehr: Warren Buffett reduziert Goldman-Sachs-Anteile deutlich.

    Startseite
    Mehr zu: Milliardendeal - Buffetts Energiesparte kauft Konkurrenten Dominion zu
    0 Kommentare zu "Milliardendeal: Buffetts Energiesparte kauft Konkurrenten Dominion zu"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%