Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Astra-Zeneca Stiko: Anderer Impfstoff für zweite Dosis bei Astra-Zeneca-Geimpften

Unter 60-jährige, die bereits eine Dosis des Astra-Zeneca-Impfstoffs erhalten haben, sollen für ihre zweite Dosis den Moderna- oder Biontech/Pfizer-Impfstoff erhalten.
01.04.2021 - 22:14 Uhr 1 Kommentar
Unter 60jährige sollen nicht mehr mit Astra-Zeneca geimpft werden. Quelle: Reuters
Astra-Zeneca Impfstoff

Unter 60jährige sollen nicht mehr mit Astra-Zeneca geimpft werden.

(Foto: Reuters)

Berlin Menschen unter 60 Jahren, die bereits eine erste Impfung mit Astra-Zeneca erhalten haben, sollen nach einer Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) für die zweite Impfung auf einen sogenannten mRNA-Impfstoff umsteigen. Das steht in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschlussentwurf der Stiko. In Deutschland sind momentan die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna zugelassen. Das Astra-Zeneca-Präparat ist ein sogenannter Vektorimpfstoff.

Der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens sagte dem „Spiegel“ dazu in einem am Donnerstagabend veröffentlichten Interview: „Tierexperimentelle Daten zeigen, dass die Immunreaktion nach heterologer (zweiter) Impfung gleich ausfällt. Man muss noch wissenschaftlich klären, wie gut der Schutz dann beim Menschen ist. Ich hoffe, dass dazu bald Daten vorliegen.“

Mertens sagte weiter, dass man über das Risiko bei zweimaliger Impfung mit Astra-Zeneca derzeit nur spekulieren könne. „Der nahe liegende Ausweg ist aus meiner Sicht, es gar nicht zu probieren, sondern zur Sicherheit eben als Alternative einen RNA-Impfstoff zu geben.“

Bund und Länder waren am Dienstag einer Empfehlung der Stiko gefolgt, das Astra-Zeneca-Mittel in der Regel nur noch für Menschen über 60 einzusetzen. Bei 2,7 Millionen verabreichten Astra-Zeneca-Dosen waren 31 Verdachtsfälle einer sogenannten Hirnvenenthrombose gemeldet worden. Davon verliefen neun Fälle tödlich. Experten vermuten, dass das ohnehin sehr geringe Risiko nur junge Menschen betrifft.

Mehr: Der umstrittene Impfstoff – Wie es gerade um AstraZeneca steht

  • dpa
Startseite
Mehr zu: Astra-Zeneca - Stiko: Anderer Impfstoff für zweite Dosis bei Astra-Zeneca-Geimpften
1 Kommentar zu "Astra-Zeneca: Stiko: Anderer Impfstoff für zweite Dosis bei Astra-Zeneca-Geimpften"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Stand letzten Freitag waren bei der EMA 64’354 Fälle von ernsthaften adversen Effekten mit Astrazeneca gemeldet, also Personen, bei denen der Verdacht besteht, dass sie ernsthafte Schäden durch die Impfung mit diesem Produkt davongetragen haben. 606 Personen aus diesen Meldungen sind daraufhin verstorben.

    Es gibt 49’492 Meldungen über Fälle mit Frauen, dagegen 14’862 Meldungen über Fälle mit Männern. Dass es viel öfter zu ernsthaften Schädigungen bei Frauen gibt, scheint offensichtlich.

    Es besteht keine Meldepflicht. Gemeldet werden auf freiwilliger Basis Verläufe, die darauf hindeuten, dass es zu Impfschäden gekommen ist. Diese Fälle müssen nun untersucht werden.

    Übrigens gibt es auch über Pfizer/BioNTech viel mehr Meldungen von Verdachtsfällen von ernsthaften Impfschäden über Frauen als über Männer: dort sind es 27’113 Meldungen über Frauen gegenüber 9’065 Meldungen über Männer. Auffällig ist, dass viel mehr Personen, über die gemeldet wird, nach der Impfung verstorben sind, nämlich 2’007.

    Die Zahlen gibt es auf http://www.adrreports.eu/ – ein Projekt der European Medicines Agency.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%