Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Außenministerium Personalwechsel im Auswärtigen Amt: Michaelis wird neuer Botschafter in London

Der bisherige Staatssekretär gilt als einer der mächtigsten deutschen Diplomaten. Jetzt soll Andreas Michaelis die Verbindungen zu Großbritannien nach dem Brexit pflegen.
21.01.2020 Update: 21.01.2020 - 11:33 Uhr Kommentieren
Großbritannien: Andreas Michaelis wird neuer deutscher Botschafter Quelle: imago/photothek
Andreas Michaelis

Der bisherige Staatssekretär soll neuer Botschafter in London werden.

(Foto: imago/photothek)

Berlin Das Personalkarussell des Auswärtigen Amtes beginnt sich normalerweise erst im Sommer zu drehen. Doch in diesem Jahr gerät die Führungsebene des Hauses schon im Januar in Bewegung: Nach Informationen des Handelsblatts wird Staatssekretär Andreas Michaelis neuer Botschafter in London. Peter Wittig, der bisher die Bundesrepublik in Großbritannien vertritt, scheidet auf eigenen Wunsch aus dem aktiven Dienst aus.

Die Personalien sollen schon am Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden, wie es in Regierungskreisen hieß.

Michaelis gilt als einer der mächtigsten deutschen Diplomaten, er hat die politische Positionierung des Hauses in den vergangenen Jahren entscheidend mitgeprägt. So war er der Kopf hinter der Amerika-Strategie, die das Auswärtige Amt nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump erarbeitet hat. Michaelis begann seinen Aufstieg unter Außenminister Joschka Fischer. Hausintern gilt er als erster Grüner auf einem Führungsposten.

Wittig vertrat die Interessen der Bundesrepublik bei den Vereinten Nationen in New York. 2014 wechselte er nach Washington, wo er zunächst die Beziehungen zur Administration von Barack Obama pflegte und dann Kontakte zur Trump-Regierung aufbaute. Im Sommer 2018 übernahm Wittig die Botschaft in London und begleitete den Brexit-Prozess.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Nun wird Wittig ein Fellowship in Harvard absolvieren und eine Lehrtätigkeit an der Washingtoner Georgetown-Universität annehmen. Zudem wird er als Senior Advisor für ein deutsches Industrieunternehmen tätig werden.

    Mehr: Die Bundeskanzlerin sieht bei den Spannungen im Verhältnis zu den USA nicht nur strukturelle Gründe, sondern auch handelnde Personen, die damit zusammenhängen.

    Startseite
    Mehr zu: Außenministerium - Personalwechsel im Auswärtigen Amt: Michaelis wird neuer Botschafter in London
    0 Kommentare zu "Außenministerium: Personalwechsel im Auswärtigen Amt: Michaelis wird neuer Botschafter in London"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%