Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gigafactory Brandenburg rechnet mit Start der Tesla-Fabrik im Sommer 2021

Bis zu 12.000 Arbeitsplätze könnten am Ende entstehen. Nun nimmt Ministerpräsident Woidke das Projekt vor Kritikern, die den Verbrauch der Fabrik bemängeln, in Schutz.
30.08.2020 - 11:57 Uhr 1 Kommentar
Der brandenburgische Regierungschef ist sich sicher, dass die neue Fabrik auch ökologisch Maßstäbe setzen wird. Quelle: dpa
Dietmar Woidke bei einer Pressekonferenz

Der brandenburgische Regierungschef ist sich sicher, dass die neue Fabrik auch ökologisch Maßstäbe setzen wird.

(Foto: dpa)

Berlin Laut Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke liegt bei der geplanten Ansiedlung von Tesla in seinem Bundesland alles im Plan. „Ich bin optimistisch, dass im Sommer 2021 die ersten Autos in Grünheide vom Band rollen und in der letzten Ausbaustufe dann 12.000 Beschäftigte in der Fabrik arbeiten werden“, sagte der Regierungschef der Zeitschrift „Super Illu“ laut Vorabbericht vom Sonntag. Am Ende werde dort eine Fabrik stehen, die auch ökologisch Maßstäbe setze, sagte Woidke der Zeitschrift. Projektkritikern, die unter anderem einen zu hohen Wasserverbrauch der Großfabrik monierten, entgegnete er, dass der „Bau nach Recht und Gesetz umgesetzt“ werde. Auch die Diskussion um den Wasserverbrauch werde „konstruktiv gelöst“.

Der US-Konzern Tesla wirbt für seine Gigafactory Berlin-Brandenburg genannte Anlage damit, dass sie die „fortschrittlichste Serienproduktionsstätte für Elektrofahrzeuge der Welt“ werde. Beginnend mit der Produktion des kompakten Elektro-SUV „Model Y“, werden demnach in Deutschland zukünftige Fahrzeugmodelle für die weltweiten Märkte entworfen, entwickelt und produziert.

Mehr: Bundesregierung lobt Teslas Bautempo – CEO Elon Musk sagt: „Dankeschön!“

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    1 Kommentar zu "Gigafactory: Brandenburg rechnet mit Start der Tesla-Fabrik im Sommer 2021"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Falls das so klappt, ist es eine schallende Ohrfeige fuer unsere Bauplanung! Siehe BER!
      Ich bin kein Anwalt der Amerikaner, aber wenn sie es richtig machen, verdienen sie
      Lob und Erfolg.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%