Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Huawei, Tiktok, WeChat Donald Trumps Feldzug gegen Chinas Tech-Konzerne

Chinesische Tech-Konzerne sind das neue Feindbild von Donald Trump. Im Wahlkampf will er ihnen das Leben in den Vereinigten Staaten schwer machen.
17.08.2020 - 20:23 Uhr Kommentieren
US-Präsident Trump hat Maßnahmen gegen das junge Unternehmen eingeleitet. Quelle: imago images/Kyodo News
Tiktok und Bytedance

US-Präsident Trump hat Maßnahmen gegen das junge Unternehmen eingeleitet.

(Foto: imago images/Kyodo News)

New York Der Kampf gegen den 5G-Ausstatter Huawei geht schon länger. Erst am Montag kündigte die Regierung weitere Schritte an, um zu verhindern, dass Huawei die bestehenden Verbote umgehen kann. Aber zuletzt sind auch die Video-App Tiktok und ihr chinesischer Mutterkonzern Bytedance sowie die Alleskönner-App WeChat ins Visier von Trump geraten.

Am Wochenende ordnete Trump an, dass sich die Tiktok-Mutter Bytedance binnen drei Monaten von allen Daten von Nutzern in den USA trennen müsse. Auch dürfe Bytedance in den USA kein Eigentum mehr besitzen, das für den Betrieb von Tiktok genutzt werde. Es gebe glaubwürdige Hinweise, wonach Bytedance Schritte unternehmen könnte, die „die nationale Sicherheit der USA beeinträchtigen“, erklärte Trump.

Aus dem gleichen Grund hatte der US-Präsident bereits vorher per Verfügung US-Amerikanern untersagt, Geschäfte mit Tiktok einzugehen. Den Vollzug dieser Verfügung hatte er allerdings bis Mitte September ausgesetzt. Wenn sie dann greift, würde dies das Ende der App in den USA bedeuten.

Bei seiner neuen Verfügung nahm Trump formell den Kauf der App Musical.ly durch Bytedance ins Visier, aus der später Tiktok hervorging. Der Präsident untersagte die 2017 vollzogene Transaktion. In den USA verhandelt Microsoft derzeit über die Übernahme des Geschäfts von Tiktok in den USA und weiteren Ländern.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Zuvor hatte sich Trump bereits die chinesische App WeChat vorgenommen, mit der man in China alles machen kann – Fotos verschicken, Rechnungen bezahlen und chatten. Der US-Präsident erließ eine Verfügung, die die App weltweit aus allen Google- oder Apple-Shops auf Smartphones verbannen könnte.

    Außerdem zeichnet sich ab, dass Trump auch ein Verbot des E-Commerce-Giganten Alibaba – der Mutter von Ant Financial – in den USA erwägt. Das sagte er auf die Frage eines Reporters auf einer Pressekonferenz in seinem Golfklub in Bedminster im US-Bundesstaat New Jersey. Er prüfe, ob er Druck auf andere chinesische Unternehmen wie Alibaba ausüben könne.

    Alibaba hat nur ein kleines US-Geschäft. Allerdings ist das Unternehmen an der New Yorker Börse gelistet. Dass Ant Financial nun vermutlich nicht in den USA an die Börse geht, könnte auch an einer Vorgeschichte liegen: Im Januar 2017 hatte Ant Financial angekündigt, den amerikanischen Geldtransferspezialisten Moneygram für 880 Millionen Dollar zu übernehmen. Doch der Deal scheiterte am Veto des Ausschusses für ausländische Investitionen in den USA.

    Mehr: Worauf sich Deutschland nach der US-Wahl in der Wirtschaftspolitik einstellen muss.

    Startseite
    Mehr zu: Huawei, Tiktok, WeChat - Donald Trumps Feldzug gegen Chinas Tech-Konzerne
    0 Kommentare zu "Huawei, Tiktok, WeChat: Donald Trumps Feldzug gegen Chinas Tech-Konzerne"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%