Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Untersuchungsausschuss Fall Wirecard: Neue Dokumente bringen Prüferaufsicht Apas in Erklärungsnot

Wie viel Schuld tragen die Prüfer am Wirecard-Skandal? Nach EY muss sich die Apas im U-Ausschuss verantworten. Ein Telefonat wirft unangenehme Fragen auf.
09.12.2020 - 11:47 Uhr
In dem Bilanzskandal um den ehemaligen Dax-Konzern gerät nun auch die Wirtschaftsprüfer-Aufsicht Apas unter Druck – durch ein Telefonat. Quelle: dpa
Wirecard

In dem Bilanzskandal um den ehemaligen Dax-Konzern gerät nun auch die Wirtschaftsprüfer-Aufsicht Apas unter Druck – durch ein Telefonat.

(Foto: dpa)

Düsseldorf, Berlin Ins Paul-Löbe-Haus des Bundetags, direkt gegenüber vom Kanzleramt, ist am morgigen Donnerstag die Führungsspitze einer bis vor Kurzem noch weitgehend unbekannten deutschen Behörde geladen: Vertreter der Wirtschaftsprüfer-Aufsicht Apas werden im Wirecard-Untersuchungsausschuss aussagen.

Eigentlich sind sie als Zeugen geladen. Tatsächlich stehen sie aber zunehmend selbst in der Kritik – und geraten nach Informationen des Handelsblatts durch neue Dokumente in die Defensive.

Es geht um die Verantwortung einer staatlichen Stelle, die den Wirtschaftsprüfern in Deutschland auf die Finger schauen und Verstöße gegen ihre Pflichten beim Bilanztestat aufdecken soll. „Wir werden die Apas eingehend befragen“, unterstreicht Florian Toncar, Obmann der FDP im Ausschusses. Andere Abgeordnete gehen weiter: Sie wollen der Behörde  nachweisen, dass sie ähnlich wie die Finanzaufsicht Bafin viel zu zögerlich und lasch reagiert hat – und ihr damit eine Mitverantwortung für den Bilanzskandal um Wirecard geben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Untersuchungsausschuss - Fall Wirecard: Neue Dokumente bringen Prüferaufsicht Apas in Erklärungsnot
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%