Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Budni-Eigner Familie Wöhlke David sucht Goliath

Budni, die letzte verbleibende regionale Drogeriekette, könnte sich erneut mit Edeka verbünden. So wollen die Hamburger im Preiskampf gegen die großen Wettbewerber Rossmann, dm und Müller bestehen.
13.02.2017 - 17:53 Uhr
Er leitet die Drogeriemarktkette Budni. Quelle: WWW.LARSBERG.EU
Cord Wöhlke

Er leitet die Drogeriemarktkette Budni.

(Foto: WWW.LARSBERG.EU)

Hamburg Christoph Wöhlkes Mission war klar. „Als ich bei uns im Unternehmen angefangen habe, gab es in Deutschland zwölf Drogerieketten. Heute sind es noch vier“, sagte er kürzlich bei einem Einzelhandelskongress in Hamburg. Mitreißend erklärte er den Besuchern, weshalb Budni die einzige regionale Kette ist, die sich noch gegen dm, Rossmann und Müller durchsetzen kann: Keine Filiale ist mehr als 50 Kilometer von der Zentrale in Hamburg entfernt, die Sortimente sind an den jeweiligen Stadtteil angepasst. Wo Billig-Shampoo und wo besser Bio-Wein angeliefert werden, entscheiden die Filialleiter mit. Die Kundenkarte hat jeder vierte Einwohner der Metropolregion Hamburg in der Brieftasche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%