Rio Tinto Bergbauriese soll Bilanz gefälscht haben

Rio Tinto soll den Wert von Kohleminen in Mosambik zu hoch dargestellt und damit Investoren getäuscht haben. Nun verklagt die US-Börsenaufsicht den Bergbauriesen und zwei frühere Spitzenmanager.
Kommentieren
US-Börsenaufsicht SEC verklagt Bergbauriesen Rio Tinto Quelle: Reuters
Rio Tinto

Der Konzern hatte sich 2011 mit Kohleminen in Mosambik für 3,7 Milliarden US-Dollar zu verstärken versucht.

(Foto: Reuters)

WashingtonDie mächtige US-Börsenaufsicht SEC will den britisch-australischen Bergbauriesen Rio Tinto wegen mutmaßlich aufgeblähter Bilanzen vor Gericht verklagen. In der vor einem Bundesgericht in Manhattan eingereichten Klageschrift beschuldigt die SEC auch Ex-Vorstandschef Tom Albanese sowie den ehemaligen Finanzchef Guy Elliott der Bilanzfälschung, wie die US-Behörde in der Nacht zum Mittwoch in Washington mitteilte.

Rio Tinto sowie die beiden Manager sollen den Wert von Kohleminen im südostafrikanischen Mosambik zu hoch dargestellt und damit unter anderem Investoren getäuscht haben. Das Unternehmen kündigte an, sich gegen die Anschuldigungen zu wehren. Albanese und Elliott, die das Unternehmen 2013 verlassen hatten, wiesen die Vorwürfe zurück.

Das sind die größten Bagger der Welt
Platz 10: Caterpillar 6060
1 von 10

Der kleinster Bagger der Top 10 ist mit 15,9 Metern trotzdem ziemlich groß. Er wiegt 570 Tonnen, seine Motorleistung beträgt 3045 PS.

Patz 9: Liebherr R 9800
2 von 10

Der Bagger von Liebherr schafft es mit einer Höhe von 16,2 Metern und einem Gewicht von 810 Tonnen auf Platz 9 des Rankings, das die Webseite maschinensucher.de zusammengestellt hat. Seine Schaufel fasst 45 Kubikmeter – den Inhalt von 400 herkömmlichen Badewannen.

Platz 8: Liebherr R 996 B
3 von 10

Dieser Bagger ist mit 16,6 Metern nur 0,4 Meter höher als sein Vorgänger und belegt damit Platz 8. Trotzdem ist er mit einem Gewicht von 672 Tonnen wesentlich leichter. Die Motorleistung liegt bei über 3000 PS.

Platz 7: Komatsu PC 8000-6
4 von 10

Dieser Hochlöffelbagger ist etwa doppelt so groß wie ein normales Einfamilienhaus. Mit 752 Tonnen Gewicht und einer Höhe von knapp 17 Metern belegt er den siebten Platz.

Platz 6: Hitachi EX 8000-6
5 von 10

Dieser Bagger ist nicht nur groß, sondern frisst auch noch viel Benzin: Ganze 14.900 Liter passen in den Tank. Mit 19 Metern und 837 Tonnen ist er der schwerste Bagger von Hitachi.

Platz 5: Hitachi EX 5600-6
6 von 10

Der 19,7 Meter große Hydraulikbagger landet auf Platz fünf der größten Bagger der Welt. Seine Motorleistung beträgt 1453 PS.

Platz 4: Caterpillar 6090 FS
7 von 10

Der Nachfolger des Buccyrus RH400, dem jahrelang größten Minen-Bagger der Welt, ist 980 Tonnen schwer und über 20 Meter groß. Damit wiegt der Caterpillar 6090 FS mehr als das 50-fache eines vollbesetzten Reisebusses.

Rio Tinto hatte sich 2011 mit Kohleminen in Mosambik für 3,7 Milliarden US-Dollar zu verstärken versucht. Der damalige Rio-Chef Albanese plante, die Kohle billig zu fördern und günstig zu verschiffen. Das ging daneben: Nach SEC-Angaben war weniger Kohle als gedacht vorhanden, dazu von niedrigerer Qualität – und die Genehmigung für die Verschiffung über den Sambesi-Fluss blieb ebenfalls aus. Nach milliardenschweren Abschreibungen wurde das Projekt 2014 für 50 Millionen Dollar losgeschlagen.

Rio Tinto teilte weiter mit, in einem Vergleich mit der britischen Finanzaufsicht FCA in dem Fall eine Strafe von gut 27 Millionen britischen Pfund wegen des Verstoßes gegen Veröffentlichungsvorschriften gezahlt zu haben. Rio stellte fest, die FCA habe keinen Betrug beim Konzern festgestellt.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: Rio Tinto - Bergbauriese soll Bilanz gefälscht haben

0 Kommentare zu "Rio Tinto: Bergbauriese soll Bilanz gefälscht haben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%