Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Kölner Traditionsbank Deutsche Bank will Sal. Oppenheim aufspalten

Die Kölner Privatbank Sal. Oppenheim steht vor dem Aus: Europas einst größte unabhängige Privatbank soll zerlegt werden. Die Kernstücke sollen an die Fondstochter der Deutschen Bank gehen – für die das eine willkommene Bereicherung ist.
25.10.2017 - 17:07 Uhr
Die Zukunft der Traditionsbank sieht düster aus. Quelle: dpa
Sal. Oppenheim in Köln

Die Zukunft der Traditionsbank sieht düster aus.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Umbau der Deutschen Bank trifft die Kölner Privatbank Sal. Oppenheim mit voller Wucht. Das traditionsreiche Institut soll aufgeteilt werden, erfuhr das Handelsblatt aus Finanzkreisen. Das besonders wertvolle Geschäft mit institutionellen Kunden schnappt sich die Deutsche-Bank-Tochter Deutsche Asset Management (Deutsche AM). Auch die etwa 40 bis 50 Mitarbeiter dieses Bereichs, ist zu hören, sollen zur Deutschen AM wechseln.

Unklar ist, was mit dem verbleibenden Sal.-Oppenheim-Geschäft, der Beratung reicher Kunden, wird. Es gilt als unwahrscheinlich, dass die Sparte eigenständig überlebensfähig ist. Eine Integration in den Konzern, etwa in den Wealth-Management-Bereich der Deutschen Bank, gilt deshalb als wahrscheinlich. Sal. Oppenheim, Deutsche AM und Deutsche Bank wollten sich zu den Informationen auf Anfrage nicht äußern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kölner Traditionsbank - Deutsche Bank will Sal. Oppenheim aufspalten
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%