Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Brabus 730 PS für die neue S-Klasse

Wem das Warten auf die leistungsgesteigerten Werksderivate der neuen S-Klasse zu lange dauert, dem hilft traditionell Veredler Brabus aus Bottrop. Er macht die Luxus-Limo schneller als einen Porsche 911 GT3.
26.07.2013 - 12:17 Uhr Kommentieren
Neue Mercedes S-Klasse, vom Bocholter Veredler Brabus mit einer Leistungskur behandelt. Danach leisten die V8-Triebwerke der Luxus-Limousine bis zu 537 kW/730 PS. Quelle: PR

Neue Mercedes S-Klasse, vom Bocholter Veredler Brabus mit einer Leistungskur behandelt. Danach leisten die V8-Triebwerke der Luxus-Limousine bis zu 537 kW/730 PS.

(Foto: PR)

Bottrop Kraft für mehr Freude am Mercedes-Fahren generiert der Veredler aus dem Ruhrgebiet traditionell in dezenten Gewändern, die die Bottroper meist nur mit ihren sogenannten "Monoblock"-Leichtmetallrädern schmücken, die je nach Laune des Kunden 19 Zoll, 20 Zoll oder 21 Zoll Durchmesser haben. Für den 4,7-Liter V8, der im S 500 mit 335 kW/455 PS schon nicht wirklich schüchtern auf die Antriebsachsen wirkt, bietet Brabus eine Kraftkur auf 382 kW/520 PS an, die eine Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in 4,2 Sekunden ermöglicht.

Mit optischen Veränderungen der Mercedes-Modelle hält Brabus traditionell zurück. Quelle: PR

Mit optischen Veränderungen der Mercedes-Modelle hält Brabus traditionell zurück.

(Foto: PR)

Für den kommenden S 63 AMG, dessen V8 von Hause aus 430 kW/585 PS leistet, stellt Brabus ein Upgrade von 107 kW/145 PS bereit, das schließlich zu einer Gesamtleistung von 507 kW/730 PS führt. Das Triebwerk mit 1.065 Newtonmetern maximalem Drehmoment katapultiert den Brabus B36S mit 325 km/h Höchstgeschwindigkeit in die Liga der Hochleistungssportwagen. Bei 315 km/h hat beispielsweise der neue Porsche 911 GT3 schon schlapp gemacht.

Für die Qualität seiner leistungsgesteigerten Mercedes-Motoren bürgt Brabus mit einem Garantieversprechen über 100.000 Kilometer.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Der 4,7-Liter V8 der S-Klasse leistet im S 500 bereits 335 kW/455 PS. Das Brabus-Modell bietet 382 kW/520 PS an. Für den S 63 AMG mit serienmäßig 430 kW/585 PS stellt Brabus ein Upgrade von 107 kW/145 PS auf dann 507 kW/730 PS bereit. Quelle: PR

    Der 4,7-Liter V8 der S-Klasse leistet im S 500 bereits 335 kW/455 PS. Das Brabus-Modell bietet 382 kW/520 PS an. Für den S 63 AMG mit serienmäßig 430 kW/585 PS stellt Brabus ein Upgrade von 107 kW/145 PS auf dann 507 kW/730 PS bereit.

    (Foto: PR)
    Startseite
    0 Kommentare zu "Brabus: 730 PS für die neue S-Klasse"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%