Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Suborbitaler Rundflugs Raumfahrtflug mit Jeff Bezos für 28 Millionen Dollar versteigert

Teurer Ausflug ins All: Um mit Amazon-Gründer Jeff Bezos in die „New Shepard“-Rakete steigen zu dürfen, hat ein unbekannter Bieter 28 Millionen Dollar gezahlt.
12.06.2021 - 20:26 Uhr Kommentieren
Am 20. Juli will Jeff Bozos zusammen mit seinem Bruder Mark und einem Extra-Gast ins All starten. Der zahlte 28 Millionen Dollar für das Privileg  (Illustration von Blue Origin). Quelle: AP
Touristen ins Weltall

Am 20. Juli will Jeff Bozos zusammen mit seinem Bruder Mark und einem Extra-Gast ins All starten. Der zahlte 28 Millionen Dollar für das Privileg (Illustration von Blue Origin).

(Foto: AP)

Cape Canaveral Für 28 Millionen Dollar (23 Millionen Euro) fliegt ein Unbekannter oder eine Unbekannte im Juli mit Amazon-Gründer Jeff Bezos und dessen Bruder Mark ins Weltall. Wer bei der Auktion für das Ticket das Höchstgebot abgegeben hat, gab Bezos' Raumfahrtunternehmen Blue Origin am Samstag nicht bekannt. Die Identität der Person werde in einigen Wochen enthüllt, hieß es.

Geplant ist der Start am 20. Juli, dem 52. Jahrestag der Mondlandung von Neil Armstrong und Buzz Aldrin. Es ist der erste bemannte Flug der „New Shepard“-Rakete. Fünfzehn Testflüge zuvor waren erfolgreich. Der Flug führt kurz in die Schwerelosigkeit und dann nach zehn Minuten wieder auf die Erde zurück.

Bezos hatte am Montag angekündigt, dass er und sein Bruder an Bord des ersten bemannten Fluges sein würden. Das trieb die Gebote um den Sitzplatz nach oben. Mehr als 7500 Menschen aus 159 Ländern hätten sich für die Auktion registriert, hieß es. Bis Freitag lag das Höchstgebot bei 4,8 Millionen Dollar. Mehr als 20 Bieter mit tiefen Taschen durften an der Endrunde der Auktion am Samstag teilnehmen.

Die Kapsel von Blue Origin kann bis zu sechs Passagiere transportieren, alle mit eigenem großen Fenster. Wer neben den Bezos-Brüdern und dem unbekannten Bieter noch an Bord sein werde, werde bald bekanntgegeben, sagte Blue-Origin-Verkaufsleiterin Ariane Cornell. Wie viel die Sitzplätze für reguläre Weltraumtouristen kosten sollen, hat Blue Origin bisher nicht angekündigt.

Mehr: Blue Origins Raumschiff „New Shepard“ soll am 20. Juli abheben

  • ap
Startseite
0 Kommentare zu "Suborbitaler Rundflugs: Raumfahrtflug mit Jeff Bezos für 28 Millionen Dollar versteigert"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%