Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sapphire Now SAP-Kundenkonferenz beginnt mit großer Panne

Wegen Corona veranstaltet SAP die Sapphire Now digital. Zum Auftakt bekam der Konzern aber die Tücken der Technik zu spüren. Dabei lohnte das Zuschauen.
15.06.2020 Update: 16.06.2020 - 08:49 Uhr Kommentieren
Der Vorstandschef von SAP bekam bei seinem virtuellen Vortrag die Tücken der Technik zu spüren. Quelle: Reuters
Christian Klein

Der Vorstandschef von SAP bekam bei seinem virtuellen Vortrag die Tücken der Technik zu spüren.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Die Konferenz Sapphire Now kann SAP wegen der Coronavirus-Epidemie in diesem Jahr nur virtuell veranstalten. Der Softwarehersteller verspricht aber Mitarbeitern, Partnern und Kunden, die sich aus dem Büro oder von zu Hause zuschalten wollen, ein neuartiges Erlebnis. „Reimagined“ lautet die Versprechen im amerikanischen Marketingjargon.

Zum Auftakt am späten Montagnachmittag bekam SAP aber die Tücken der Technik zu spüren: Bei der Eröffnung mit Vorstandschef Christian Klein funktionierte die Übertragung auf der Website nicht. Nach einer Zeit verlinkte der Konzern auf seine Twitter-Präsenz, wo das vorproduzierte Video zu sehen war. Die Nutzerzahl dort lag deutlich unter 5000 – so viele Besucher kommen sonst allein zur Konferenz in Orlando, ganz abgesehen von den Zuschauern im Livestream.

Das Unternehmen entschuldigte sich für die technischen Probleme und verwies auf die Übertragung bei Twitter und LinkedIn. Der Vortrag von Christian Klein sei auch nachträglich abzurufen, ebenso der Auftritt des Musikers Sting, der ein Konzert geben sollte.

Das könnte sich für Kunden durchaus lohnen: Klein, der seit Oktober an der Spitze von SAP steht und seit April allein für den Konzern mit seinen rund 100.000 Mitarbeitern verantwortlich ist, setzte deutlich andere Akzente als sein Vorgänger Bill McDermott, der in den vergangenen Jahren stets den ersten Auftritt auf der großen Bühne absolvierte. Resilienz, Profitabilität und Nachhaltigkeit waren die drei Schlagworte, die er immer wieder nannte.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Damit ging Klein auf Themen ein, die viele Kunden derzeit beschäftigen – etwa die Integration der vielen SAP-Lösungen zu einem großen Paket, was durchgängige Geschäftsprozesse ermöglicht. Als Beispiel dafür zeigte SAP den Kunden Porsche: Der Autohersteller könne die gesamte Wertschöpfungskette digital abbilden.

    Der Autokauf der Zukunft könnte demnach so aussehen: Erst konfiguriert ein Kunde seinen neuen Elektrosportwagen auf dem Smartphone, inklusive Vorschlägen aus dem Kundenprofil. Dann plant der Konzern die Fertigung anhand eines digitalen Zwillings. Nach der Auslieferung helfen die Daten beim Kundenservice, etwa für die vorausschauende Wartung.

    Zudem betonte Klein die Bedeutung von Nachhaltigkeit. Genauso wenig, wie man die Coronavirus-Pandemie ignorieren könne, könne man den Klimawandel ignorieren. Er verspüre Verantwortung für seine Kinder Emma und Max, sagte Klein. SAP will sich daher als Partner für den Kampf gegen den Klimawandel etablieren.

    So sollen neue Produkte unter dem Namen „Climate 21“ Kunden dabei helfen, ihre Treibhausemissionen zu erfassen – das sei „ein riesiger Schritt“, um aktiv zu werden, betonte Klein. Der Softwarehersteller sieht sich dafür in einer hervorragenden Position: Seine Systeme sind nach eigenen Angaben an rund 75 Prozent aller Geschäftstransaktionen weltweit beteiligt.

    Die Sapphire Now ist für SAP eines der wichtigsten Angebote, um mit Kunden und Partnern ins Gespräch zu kommen. Für die Veranstaltung kommen üblicherweise mehrere Tausend Besucher aus aller Welt nach Orlando, Florida, wo der deutsche Konzern das Konferenzzentrum für mehrere Tage belegt. Wegen der Corona-Pandemie sind jedoch bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt, der Konzern setzt stattdessen auf digitale Formate.

    In den nächsten Tagen sollen weitere Vorstandsmitglieder auf die virtuelle Bühne treten. Vermutlich werden viele SAPler gerade daran arbeiten, dass es dabei keine Probleme gibt.

    Mehr: Diese vier großen Aufgaben muss SAP-Chef Christian Klein bewältigen.

    Startseite
    Mehr zu: Sapphire Now - SAP-Kundenkonferenz beginnt mit großer Panne
    0 Kommentare zu "Sapphire Now: SAP-Kundenkonferenz beginnt mit großer Panne"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%