JOST Werke

JOST Werke: Aktuelle News zum Lkw-Zulieferer aus Neu-Isenburg Quelle: dpa

Die Jost Werke sind ein börsennotierter Zulieferer für Nutzfahrzeuge mit Sitz in Neu-Isenburg. Produziert werden vor allem sicherheitsrelevante Systeme und Kupplungen für Anhänger und Auflieger. Gegründet wurde das Unternehmen 1952 als Fabrik für Kugellenkkränze. Vier Jahre später wurde mit der Produktion von Sattelkupplungen begonnen. Im Jahr 2001 übernahm das Unternehmen den Hersteller von Anhängerkupplungen Rockinger. Weitere Übernahmen folgten 2008 mit dem Hersteller für Trailer-Achslenksysteme Tridec und 2012 mit Edbro, einem Hersteller von Hydraulikzylindern. Der Börsengang der Jost Werke erfolgte im Juli 2017. Rund 2.790 Mitarbeiter arbeiten weltweit in den 16 Produktionsstätten des Unternehmens. Vorstandsvorsitzender ist Lars Brorsen.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%