Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Energiekonzern Vattenfall bekommt mit Anna Borg eine neue Chefin

Führungswechsel beim schwedischen Energiekonzern, der seine größten Aktivitäten in Deutschland hat: Finanzvorständin Anna Borg löst Magnus Hall ab.
10.09.2020 Update: 10.09.2020 - 12:55 Uhr Kommentieren
Bislang war die Schwedin Finanzvorständin des schwedischen Energieriesen. Quelle: dpa
Anna Borg wird neue Chefin von Vattenfall

Bislang war die Schwedin Finanzvorständin des schwedischen Energieriesen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der schwedische Energiekonzern Vattenfall bekommt eine neue Chefin: Anna Borg, bisher Finanzvorständin, rückt an die Spitze des Unternehmens. Zum ersten November wird sie Präsidentin und CEO des Energiekonzerns, der seine größten Aktivitäten in Deutschland hat. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Borg, 1971 geboren, folgt auf Magnus Hall der seinen Abgang Mitte Juli angekündigt hatte. Das Finanzressort hatte sie seit 2017 geleitet.

„Sie war an der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens beteiligt und ist die Richtige, um nun die Unternehmensleitung zu übernehmen und die Strategie fortzuführen“, sagte Lars G. Nordström, Vorsitzender des Verwaltungsrats.

Vor ihrem Aufstieg in den Vorstand war Borg unter anderem Senior Vice President des Bereichs Markets, hat den Bereich Nordic Sales sowie den schwedischen Wärmebereich und das europäische Geschäft mit Privatkunden geleitet. Borg kündigte an, den Vattenfall-Konzern in die nächste Phase „auf dem Weg zu unserem Ziel, innerhalb einer Generation ein Leben ohne fossile Brennstoffe zu ermöglichen“ führen zu wollen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Der schwedische Energiekonzern hat sich ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt. In Deutschland hat der Konzern bereits vor Jahren seinen Braunkohletagebau verkauft. Allerdings gehört bei Vattenfall auch die Kernenergie zur CO2-Strategie dazu. Während das Unternehmen in Deutschland seine Atomkraftwerke vom Netz nehmen musste, betreibt es in Skandinavien noch zahlreiche Reaktoren.

    In Deutschland ist Vattenfall noch stark im Vertriebsgeschäft aktiv. Neben dem Stammgeschäft in Hamburg und Berlin sind die Schweden auch einer der erfolgreichsten Wettbewerber im bundesweiten Vertrieb. Die Suche nach einer Nachfolge für die Position des CFO wird nach Vattenfalls Angaben „unmittelbar“ beginnen.

    Mehr: Vattenfall-Chef Magnus Hall geht

    Handelsblatt Energie Briefing
    Startseite
    Mehr zu: Energiekonzern - Vattenfall bekommt mit Anna Borg eine neue Chefin
    0 Kommentare zu "Energiekonzern: Vattenfall bekommt mit Anna Borg eine neue Chefin"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%