Vorwürfe gegen Kanzlerin
SPD fordert von Merkel Aufklärung ihrer DDR-Vergangenheit

Angela Merkel wird erneut mit ihrer Vergangenheit in der DDR konfrontiert. Ein neues Buch wirft die Frage auf, ob die Bundeskanzlerin eine Reformkommunistin war. Die SPD verlangt Aufklärung.
  • 37

BerlinSPD-Vorstandsmitglied Ralf Stegner hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, über ihre DDR-Vergangenheit eine öffentliche Erklärung abzugeben. Dabei geht es auch um Merkels Funktion in der Jugendorganisation FDJ in ihrer Zeit als Physikerin an der Akademie der Wissenschaften der DDR. „Frau Merkel muss erklären, welche politische Funktionen sie in der DDR innegehabt hat“, sagte Stegner der „Welt“.

Er bezieht sich auf ein neues Buch von „Welt“-Redakteur Günther Lachmann und „Bild“-Redakteur Ralf Georg Reuth zu Merkels DDR-Zeit. Darin werfen die Autoren die Frage auf, ob Merkel als junge Frau eine Reformkommunistin gewesen sei. Auch Oskar Lafontaine hatte als Ex-Linken-Chef die Kanzlerin einmal „überzeugte Jungkommunistin“ genannt.

Vize-Regierungssprecher Georg Streiter verwies auf ein vor einigen Jahren erschienenes Buch über Merkel. Darin habe sie sich sehr ausführlich und sehr persönlich zur DDR-Zeit geäußert. Die Behauptung, dass die Kanzlerin vor mehr als 30 Jahren an der Akademie für Wissenschaften der DDR FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda gewesen sei, begleite sie seit ungefähr 20 Jahren.

Im 2004 erstmals erschienenen Buch „Angela Merkel – Mein Weg. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg“ hatte Merkel gesagt, das Thema FDJ sei Teil ihre Lebens. „Das ist bekannt, da habe ich nichts zu verbergen.“ Sie sei Kulturbeauftragte der FDJ für ihre Gruppe an dem Institut gewesen: „Ich kann mich nicht erinnern, in irgendeiner Weise agitiert zu haben.“ Zugleich hatte sie betont, sie sei keine Widerstandskämpferin oder Bürgerrechtlerin gewesen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vorwürfe gegen Kanzlerin: SPD fordert von Merkel Aufklärung ihrer DDR-Vergangenheit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Na siehste, der Sozialdarwinismus hat sich durch die Instanzen gewühlt, das Volk ist degeneriert, die Töpfe sind gelehrt, und nun kommt der Königsmord.

    Und auch die Grünen werden enthauptet:

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1400793/Deutschland_Setzten-sich-Gruene-fuer-Paedophile-ein

    http://german.ruvr.ru/2013_05_03/Die-Grunen-die-Padophilenpartei/

    Endlich rollen mal paar Köpfe. Wer den circus maximus auf der Agenda hat, wird irgendwann sein Opfer. Daumen runter.

    Dabei begann der Tag so trostlos.

    Die AfD ist die letzte Ausfahrt. Die darf auf gar keinen Fall verpasst werden! Strengt Euch an! Wir sind die Mitte!

    Ein schlankes Parteiprogramm hat alle Vorzüge für sich!

    Hier ein paar Seiten, wo man auch mal was sagen kann:

    http://meedia.de/

    http://news25.de/

    http://landesverband.bayernpartei.de/

    http://www.neopresse.com/

    http://www.deliberationdaily.de/

  • @ General-Investigation

    “...Tochter eines Pfarrers studiert in Minsk, kann ohne Probleme zwischen Westdeutschland und der DDR hin- und herfahren ohne die üblichen Dinge über sich ergehen zu lassen usw.“

    Sie hatte sicher keinen Diplomatenstatus.

    Ich bin der festen Überzeugung Sie gehören zu der Kategorie 3 meines obigen Kommentars.

  • das Frau Merkel in der FDJ und für Agitation und politische Bildung zuständig war, ist doch schon seit Jahren bekannt. Nur da haben viele noch so getan als wenn man sich das aus den Fingern gesaugt hätte. Der WDR hatte seinerzeit Bilder von Frau Merkel als Jugendliche veröffentlicht, worauf sie zu sehen war, als ein Menschenrechtler aus der damaligen DDR unter Hausarrest stand und beobachtet wurde.Eine Tätigkeit bei der Staatssicherheit wurde nicht ausgeschlossen. nach bekannt werden dieser Fakten hat Frau Merkel höchst selbst dem WDR untersagt diese Fotos zu veröffentlichen; Frau Merkel hat auch untersagt, ihre Stasiakte öffentlich zu machen.

    Wenn Sie doch so eine schneeweiße Weste hat wie sie gerne Glauben machen will, könnte doch nichts diese Märchen erschüttern.
    Vater als Pfarrer einen Dienstwagen, Tochter eines Pfarrers studiert in Minsk, kann ohne Probleme zwischen Westdeutschland und der DDR hin- und herfahren ohne die üblichen Dinge über sich ergehen zu lassen usw.

    Wie blind muß man eigentlich sein um immer noch zu glauben das Frau Merkel nicht doch Honeckers Rache wäre? Sind die Menschen heute so einfach gestrickt das sie das nicht begreifen können?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%