reconcept GmbH
reconcept GmbH

Grüne Geldanlage: Investition in die Klimagewinner Erneuerbare Energien

Grüne Geldanlage

Inflation, Corona, Klimakrise und jetzt auch noch Krieg in Europa. "Wie soll ich als Privatanleger darauf reagieren?" Das fragen sich immer mehr deutsche Sparer. Auch wenn es hierauf keine einfache, für alle passende Antwort gibt, so lässt sich doch eines auch ohne Glaskugel sagen: Der Megatrend Nachhaltigkeit bleibt ein bestimmender Faktor am Finanzmarkt. Erneuerbare Energien sind deshalb schon heute die Gewinner von morgen. Mit Green Bonds – einer grünen Geldanlage – können Anleger hier attraktive Renditen erwirtschaften.

Von Berlin über Brüssel bis in die Finanzmärkte: Überall auf der Welt machen sich Regierungen, Unternehmen und Investoren auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit und rufen Klimaneutralität als Ziel aus. Es ist etwas in Bewegung gekommen. Aufbruch liegt in der Luft. Die globale Erwärmung wird die Art, wie wir wirtschaften grundlegend verändern. Auch die neue Bundesregierung verfolgt große Pläne zur Beschleunigung der Energiewende. Politischer Wille trifft auf umfangreiche finanzielle Mittel und verfügbare Technologien.

Wie stets bei Strukturumbrüchen bieten sich für Investoren daraus interessante Perspektiven. Dabei steht ein Klima-Gewinner bereits fest: Erneuerbare Energien. Insbesondere Wind- und Solarenergie sind Teil der Lösung, wenn es darum geht unsere Wirtschaft auf grün und nachhaltig zu transformieren.

Der Markt für nachhaltige Geldanlagen wächst daher rasant. Eine Option für Privatanleger sind börsennotierte, grüne Geldanlagen – auch Green Bonds genannt.

Mit grünen Geldanlagen klimapositiv und attraktiv verzinst investieren

Zu den erfahrensten Unternehmen, die bereits zahlreiche grüne Geldanlagen emittiert haben, zählt die reconcept Gruppe. Die Hamburger konzipieren und managen grüne Geldanlagen. Gleichzeitig entwickelt, baut und betreibt reconcept Wind- und Solarenergieanlagen, Wasser- und Gezeitenkraftanlagen – teils in Eigenregie und teils in Kooperation mit erfahrenen Partnern. In diesem Zusammenspiel von Projektentwicklung und Investmentmanagement bieten sie Investoren die Möglichkeit, sich an Erneuerbaren-Energien-Projekten zu beteiligen. Neben dem deutschen Energiemarkt eröffnet reconcept auch Investitionsmöglichkeiten in Finnland und Kanada.

Als mittelständisches Unternehmen hat reconcept schon früh die Bedeutung der Erneuerbaren Energien und deren Chancen aus Investorensicht erkannt. Seit einem knappen Vierteljahrhundert verfolgen sie ein grünes Geschäftsmodell.

Investieren mit Wirkung: klimapositiv und zinsstark

reconcept-Investments zielen auf eine solide finanzielle Rendite und haben darüber hinaus messbare positive Auswirkungen auf die Umwelt. Allein 2021 zahlten die reconcept-Anlagegesellschaften in der Summe Zinsen, Ausschüttungen und Rückzahlungen von 16,3 Millionen Euro an ihre Investoren, die 2021 ausgezahlten Zinserträge gingen bis zu 6,5 Prozent per annum. Das investierte Geld der Anleger leistet gelichzeitig einen aktiven Beitrag zum Schutz und Erhalt der Umwelt. So spart das Windenergieportfolio der reconcept Gruppe jedes Jahr rund 54.000 Tonnen an CO2 ein – das entspricht dem jährlichen CO2-Fußabdruck von 5.400 Deutschen.

"Wir bieten ausschließlich ökologische, nachhaltige Kapitalanlagen an. Unsere grünen Geldanlagen ermöglichen ganz konkret den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien. Gemeinsam mit derzeit mehr als 14.000 Privatanlegern und Privatanlegerinnen haben wir über reconcept-Anleihen und Beteiligungsangebote bis dato rund 240 Wind-, Wasser- und Solarkraftwerke im In- und Ausland realisiert. In Summe entstand damit eine installierte Kapazität von rund 380 Megawatt für eine nachhaltige Stromversorgung", erläutert Karsten Reetz, Geschäftsführer der reconcept Gruppe das grüne Geschäftsmodell des Unternehmens.

Windpark-Investments: werthaltige Alternative im Niedrigzinsumfeld

Ein wesentlicher Grund für viele Investoren, die in grüne Geldanlagen investieren, besteht in der Tatsache, dass es kaum attraktive Alternativen gibt. Banken können kaum noch akzeptable Renditen für Investitionsmöglichkeiten anbieten. Viele Anleger möchten zudem mit ihrem Investment etwas Positives für die Welt tun. Die Geldanlage in Erneuerbare Energien, in die Windkraft oder auch in Solaranlagen, bietet sich dafür an. Dieser Sektor hat in den letzten Jahren nicht nur eine beispiellose Wachstumsentwicklung hingelegt, sondern trägt auch dazu bei, die Energiewende voranzutreiben.

Aktuell bei reconcept im Angebot ist ein Windpark-Investment über den "reconcept Green Energy Asset Bond II". Die Projektanleihe finanziert ein konkretes bestehendes Projekt: Einen laufenden Windpark in der Nähe zum Bodensee, der neben dem garantierten EEG-Tarif auch von den aktuell hohen Strompreisen durch eine Direktvermarktung profitiert. Dieser Green Bond ist mit 4,25 Prozent verzinst und läuft über fünf Jahre. Entsprechend fiel das Analysten-Urteil des fachblatts BondGuide aus: "Falls ein Anleger absolut nur null Projektrisiken bei Erneuerbaren zu tragen bereit ist, ist dieser Bond hier nach bestem Wissen der richtige – und im Übrigen einer der wenigen überhaupt verfügbaren" (Quelle: Bond Guide, April 2022).