Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kolumne: Zeit ist Geld Wo man jetzt günstig an teure Uhren kommt

Der Sammler und Experte Gisbert L. Brunner über Schnäppchen in Corona-Zeiten – und die Frage, welche Kostbarkeiten derzeit sogar noch teurer werden.
17.07.2020 - 09:17 Uhr Kommentieren
Echter Experte für kostbare Uhren. Quelle: Privat, Audemars Piguet
Gisbert L. Brunner

Echter Experte für kostbare Uhren.

(Foto: Privat, Audemars Piguet)

Wer im deutschsprachigen Raum nach einem echten Experten für kostbare Uhren sucht, kommt an Gisbert L. Brunner nicht vorbei. Der mittlerweile pensionierte bayerische Beamte hat Hunderte von kostbaren Zeitmessern gesammelt, aber auch Dutzende von Büchern über die unterschiedlichsten Marken geschrieben.

Sein Fazit zum aktuellen Corona-Chaos in den Schweizer Manufakturen: Wenn die Branche „nur“ mit einem 30-prozentigen Umsatzminus das Jahr beendet, „kann sie sich noch glücklich schätzen“.

Im ersten Teil der neuen Kolumne „Zeit ist Geld“ erklärt er, wo man Uhren zum Schnäppchenpreis finden könnte. Wenn Sie selbst Fragen an ihn haben – schreiben Sie uns: [email protected]

Die Modeindustrie erlebt gerade eine einzigartige Rabattschlacht, weil die Lager wegen Corona noch zu voll sind. Ist auch in der Uhrenbranche mit Nachlässen zu rechnen?
Nachlässe sind überall dort ein Thema, wo mehr Ware am Lager ist, als sich in absehbarer Zeit verkaufen lässt. Abgesehen von einigen wenigen Marken wie Audemars Piguet, Patek Philippe oder Rolex (dort allenfalls bei einer überschaubaren Anzahl von Modellen) sind Preisnachlässe in der Uhrenbranche durchaus an der Tagesordnung.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die Bandbreite reicht von einigen Prozent Barzahlungsrabatt bis hin zu kräftigen Nachlässen für weniger Begehrtes oder lange Lagerndes, was beim Händler Liquidität bindet. Durch die Senkung der deutschen Mehrwertsteuer bis Dezember 2020 kann man sich in aller Regel auch noch drei Prozent sparen.

    Wo am ehesten kann man derzeit mit Schnäppchen rechnen?
    Gar nicht so wenige Händler befreien sich von ungetragener und eher schwer veräußerbarer Ware durch Verkäufe unter anderem bei Chrono24. Das ist in meinen Augen einer der größten Umschlagplätze. Ein wichtiger Player ist beispielsweise auch jomashop.com

    Die kaufen Händlern große Lagerbestände en bloc ab und veräußern die Uhren dann mit kräftigem Rabatt im Internet. Montredo vermittelt Uhren direkt von den Herstellern oder von Konzessionären zum Kunden. Chronext kauft neue oder gebrauchte Uhren an und veräußert sie dann weiter. Weitere Internet-Plattformen sind unter anderem Watchbox und Watchfinder, das mittlerweile zum Genfer Richemont-Konzern (Cartier, Jaeger-LeCoultre etc.) gehört.

    Wer dagegen eine Audemars Piguet Royal Oak Jumbo extraflach (Ref. 15202ST), eine Patek Philippe Nautilus (Ref. 5711/1A) in Stahl oder eine stählerne Rolex Daytona zum offiziellen Ladenpreis erwerben möchte, muss sich beim einschlägigen Konzessionär in die Warteliste eintragen lassen. Daran hat auch die Coronakrise nichts geändert. Im Gegenteil: Durch die Produktionsausfälle sind die Preise solcher begehrten Modelle im Parallelmarkt teilweise sogar noch gestiegen.

    Vergleich auf Internet-Plattformen lohnt sich

    Preisstabil sind manche limitierte Editionen. Oder sie werden sogar über dem Preis gehandelt. Zum Beispiel die auf 169 Exemplare limitierten Heuer-Monaco-Modelle von 2019. Wer andere Modelle sucht, sollte sich auf jeden Fall vorher auf den Internet-Plattformen informieren. Dort bekommt man Hinweise auf das aktuelle Preisgefüge.

    Die Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe Chronograph Flyback mit Textilband etwa gibt es in ungetragenem Zustand bei einem deutschen Händler für rund 3000 Euro günstiger als die unverbindliche Preisempfehlung. Wer sich eine Girard-Perregaux Laureato Skeleton 42 mm Earth to Sky zulegen möchte, kann bei EU-Händlern rund ein Viertel des aktuellen Publikumspreises von 38.400 Euro sparen.

    Vorsicht geboten ist bei Käufen außerhalb der EU. Dort muss man zum Internetpreis noch die Einfuhrabgaben in Höhe der gesetzlichen Mehrwertsteuer und eventuell sogar noch Zoll addieren.

    Durch das Ausbleiben der chinesischen Touristen hat man aber auch bei seinem Fachhändler vor Ort die Möglichkeit, über den Preis solcher Armbanduhren zu diskutieren. Oftmals hilft der glaubwürdige Hinweis auf die im Parallelmarkt verlangten Preise. Nicht außer Acht lassen darf man den beim Händler vor Ort gebotenen Service.

    Und sonst so… was bietet der Markt aktuell an Neuigkeiten?
    An neuen, interessanten Uhren sehe ich die zweite Generation der Lange 1 Zeitzone. Oder als echtes Hype-Modell die neue limitierte Patek Calatrava Ref. 6007A. Und die Rolex-Tochter Tudor beweist mit der neuen, Anfang Juli gestarteten Black Bay Fifty-Eight einmal mehr, dass qualitativ hochwertige Uhren mit Manufakturwerk und dazu noch fünf Jahren Garantie nicht zwangsläufig teuer sein müssen.

    Mehr: Uhrenexperte Gisbert L Brunner erklärt im Interview, wie man mit teuren Uhren reich wird.

    Startseite
    Mehr zu: Kolumne: Zeit ist Geld - Wo man jetzt günstig an teure Uhren kommt
    0 Kommentare zu "Kolumne: Zeit ist Geld: Wo man jetzt günstig an teure Uhren kommt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%