Handelsblatt Green CO2-Abspaltung: Dürfen Menschen mit Technik das Klima beeinflussen?

Deutschland und die Europäische Union verschärfen ihre Klimaziele. Ohne die Abspaltung von CO2 aus der Atmosphäre wird das nicht funktionieren, mahnen Experten.
13.07.2021 - 07:51 Uhr Kommentieren

Düsseldorf Die Europäische Union macht Ernst bei den Klimazielen und will ihren CO2-Ausstoß bis 2030 um 55 Prozent senken. In dieser Woche will Brüssel vorlegen, wie genau das umgesetzt werden soll. Für viele Forscher ist klar, dass es ohne die Abspaltung von CO2 aus der Atmosphäre allerdings nicht gelingen wird.

Was lange wie Science-Fiction wirkte, wird mittlerweile vom Weltklimarat als „notwendig“ bezeichnet. CCSU, also Carbon Capture Storage and Use, nennt sich die Abspaltung von CO2 aus der Atmosphäre. Es soll beispielsweise in unterirdischen Lagern gespeichert werden. Dass die Technologie funktioniert, ist bewiesen. Erste Pilotprojekte laufen bereits, und viele Unternehmen setzen darauf, wie etwa Microsoft – der Tech-Konzern aus den USA will mehr CO2 einsparen, als er seit seiner Gründung ausgestoßen hat.

Aber die Kritik ist groß: Darf der Mensch mit Technik das Klima manipulieren? Wie funktioniert so eine Technologie, was bringt sie wirklich, und wo liegen die Gefahren? Antworten gibt es in der neuen Folge von Handelsblatt Green – diesmal im Gespräch mit Christoph Beuttler, Experte für negative Emissionen bei Climeworks, einem der wenigen Unternehmen auf der Welt, die schon jetzt Kohlendioxid aus der Atmosphäre holen.

Mehr: Verschwindet Billigfleisch nun aus den Supermarktregalen?

Startseite
0 Kommentare zu "Handelsblatt Green: CO2-Abspaltung: Dürfen Menschen mit Technik das Klima beeinflussen?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%