Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Online-Brokerage Geringe Sparraten, niedrige Preise: Wie Investmentmuffel zu Aktienanlegern werden sollen

Direktbanken und Online-Broker buhlen im Wertpapiergeschäft um Kunden. Die neue Billigkonkurrenz dürfte aber den Druck, die Gebühren zu senken, noch erhöhen.
16.11.2020 - 03:45 Uhr
Immer mehr Privatanleger interessieren sich für die Börse. Quelle: Moment/Getty Images
Handel am Laptop

Immer mehr Privatanleger interessieren sich für die Börse.

(Foto: Moment/Getty Images)

Frankfurt Während der Coronakrise haben viele Privatanleger ihr Interesse für die Börse entdeckt. Das wollen Direktbanken und Online-Broker für sich nutzen. Mit immer neuen Angeboten werben sie vor allem um jüngere Kunden. Damit wollen sie auch den Billig-Brokern, die seit einiger Zeit auf den Markt drängen, etwas entgegensetzen.

Besonders auffällig ist das Marketing der Direktbank ING. Sie hat nicht nur das Angebot an kostenlosen Fondssparplänen ausgeweitet. Seit Kurzem bietet das Institut auch Wertpapier-Sparpläne mit einer Mindestsparrate von nur einem Euro an. Üblich sind Sparraten ab 25 Euro.

Aber auch die anderen großen Anbieter buhlen um Kunden: Die zur BNP Paribas gehörende Consorsbank lässt Anleger zwischen 18 und 25 Jahren derzeit kostenlos Wertpapiere handeln. Und der Online-Broker FlatexDegiro bringt Ende November eine einfach gehaltene App unter dem Namen „Flatex Next“ auf den Markt, um Neukunden den Einstieg in den Wertpapierhandel zu erleichtern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Online-Brokerage - Geringe Sparraten, niedrige Preise: Wie Investmentmuffel zu Aktienanlegern werden sollen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%