Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Ölpreis-Chaos führt zu weiteren Verlusten an den US-Börsen

Die Ölpreise haben sich nach dem historischen Kursabsturz noch nicht erholt. Das drückt auf die drei wichtigsten US-Indizes, sie schließen in der Verlustzone.
21.04.2020 Update: 21.04.2020 - 23:28 Uhr

„Schlachtfest am Ölmarkt“: Was der Preissturz für Privatanleger bedeutet

Düsseldorf Der beispiellose Ölpreis-Absturz hat auch am Dienstag die Anleger aus den Aktienmärkten vertrieben. Die Verwerfungen am Rohölmarkt setzten sich einen Tag nach dem historischen Preisrutsch fort.

Anleger an den New Yorker Börsen ergriffen deshalb die Flucht. „Niedrige Ölpreise bedeuten mehr Pleiten, geringeres Wachstum und mehr politische Instabilität, weil weniger Petro-Dollar zirkulieren“, warnte Gergory Perdon, Manager beim Bankhaus Arbuthnot Latham.

Der US-Standardwerteindex Dow Jones schloss 2,7 Prozent tiefer auf 23.018 Punkten. Der technologielastige Nasdaq gab 3,5 Prozent auf 8263 Punkte nach. Der breit gefasste S&P 500 büßte 3,1 Prozent auf 2736 Punkte ein. Zuvor hatten bereits die Aktienmärkte in Europa und Asien nachgegeben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 - Ölpreis-Chaos führt zu weiteren Verlusten an den US-Börsen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%