Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Kommentar Bei Abschaffung des Ehegattensplittings droht vielen Familien eine Steuererhöhung

Eine Abschaffung des Ehegattensplittings klingt sinnvoll, bringt aber neue Probleme. Es käme zu einer Ungleichbehandlung alter und neuer Ehen.
21.06.2021 Update: 21.06.2021 - 13:44 Uhr
Auch in diesem Jahr wird die Abschaffung des Ehegattensplittings wieder zum Wahlkampfthema. Quelle: plainpicture/Maskot
Familie

Auch in diesem Jahr wird die Abschaffung des Ehegattensplittings wieder zum Wahlkampfthema.

(Foto: plainpicture/Maskot)

Das Ehegattensplitting ist ein Wahlkampfklassiker. Seit Jahren wird über Abschaffung oder Beibehaltung leidenschaftlich gestritten, doch an eine Reform hat sich noch keine Koalition herangewagt. Und das aus gutem Grund.

Die Beschneidung des Steuerprivilegs ist verfassungsrechtlich heikel, weil das Grundgesetz die Ehe unter besonderen Schutz stellt. Und so versprechen auch Grüne und SPD keine einfache Abschaffung. Für bestehende Ehen soll es das Splitting weiterhin geben. Es gäbe dann zwar nicht mehr die von Kritikern beklagte steuerliche Ungleichbehandlung von Ehepaaren und Unverheirateten. Dafür aber eine Ungleichbehandlung von alten und neuen Ehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar - Bei Abschaffung des Ehegattensplittings droht vielen Familien eine Steuererhöhung
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%