Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Rentenbesteuerung Was das Urteil des Bundesfinanzhofs für aktuelle und künftige Rentner bedeutet

Die obersten Finanzrichter sehen Handlungsbedarf für die Politik, einer künftig drohenden Doppelbesteuerung entgegenzuwirken. Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Urteil.
31.05.2021 - 18:01 Uhr
Derzeit zahlt von rund 21 Millionen Rentnern knapp ein Viertel Steuern. Quelle: dpa
Rentner bei der Steuererklärung

Derzeit zahlt von rund 21 Millionen Rentnern knapp ein Viertel Steuern.

(Foto: dpa)

Berlin Der Bundesfinanzhof hat am Montag zwei Klagen von Ruheständlern abgewiesen, die eine unzulässige Doppelbesteuerung ihrer Renten vermuteten. Gleichwohl warnten die Richter, dass sich das Problem bei künftigen Rentnergenerationen durchaus stellen könnte. Das Handelsblatt gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Worum ging es in dem Rechtsstreit vor dem Bundesfinanzhof?

Mit dem Anfang 2005 in Kraft getretenen Alterseinkünftegesetz hat die damalige rot-grüne Bundesregierung die sogenannte „nachgelagerte Rentenbesteuerung“ eingeführt. Seither können Erwerbstätige wachsende Anteile ihrer Rentenbeiträge von der Steuer absetzen. Im Gegenzug wird ein steigender Anteil der Renteneinkünfte besteuert.

Dieser Prozess zieht sich über mehrere Jahrzehnte hin, die Beiträge sind ab dem Jahr 2025 voll abzugsfähig, die Renten werden erst ab 2040 voll besteuert. Die Senioren, die vor dem Bundesfinanzhof geklagt haben, warfen dem Fiskus eine unzulässige Doppelbesteuerung vor. Die liegt dann vor, wenn ein Ruheständler weniger Rente steuerfrei erhält, als er zuvor an Beiträgen aus versteuertem Einkommen eingezahlt hat.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Rentenbesteuerung - Was das Urteil des Bundesfinanzhofs für aktuelle und künftige Rentner bedeutet
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%