Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Lastwagen Batterie oder Wasserstoff: Die Zukunftstechnologie-Frage spaltet die Lkw-Branche

Marktführer Daimler Truck testet mit dem Partner Volvo bereits Wasserstoff-Lastwagen. Konkurrent Traton setzt dagegen voll auf Batterieantrieb.
20.05.2021 - 08:48 Uhr
Gemeinsam mit Volvo Truck entwickelt der Lkw-Hersteller eigene Brennstoffzellensysteme und will diese ab 2025 in Großserie produzieren. Quelle: Daimler AG
Brennstoffzellen-Truck von Daimler

Gemeinsam mit Volvo Truck entwickelt der Lkw-Hersteller eigene Brennstoffzellensysteme und will diese ab 2025 in Großserie produzieren.

(Foto: Daimler AG)

München, Frankfurt In den Topetagen der Lkw-Hersteller hat ein Umdenken eingesetzt. Galten alternative Antriebe für Nutzfahrzeuge noch vor drei Jahren als völlig abseitig, so zweifelt heute kaum noch einer an deren fortschreitender Alltagstauglichkeit. Der bisher dominante Dieselmotor wird dagegen infolge immer strengerer Abgasvorschriften sukzessive zum Auslaufmodell.

Einzig über die Frage, wie genau der grüne Königsweg aussieht, herrscht große Uneinigkeit in der Branche. Die Volkswagen-Nutzfahrzeugtochter Traton, zu der Marken wie MAN und Scania zählen, schwört voll und ganz auf die Batterie und kritisiert Investitionen in die wasserstoffbasierte Brennstoffzelle immer wieder als Geldverschwendung.

Daimler Truck und Volvo Trucks, die beiden unangefochtenen Marktführer, haben sich dagegen zusammengetan, um gemeinsam neben dem Akku-Lkw auch dem Wasserstoff-Sattelschlepper zum Durchbruch zu verhelfen. „Der wasserstoffbasierte Brennstoffzellenantrieb wird im CO2-neutralen Lkw-Fernverkehr der Zukunft unverzichtbar sein“, erklärte jüngst Martin Daum, Chef von Daimler Truck.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Lastwagen - Batterie oder Wasserstoff: Die Zukunftstechnologie-Frage spaltet die Lkw-Branche
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%